B-Jugend Rückblick Vorrunde / Ausblick Rückrunde

24. Januar 2019

Das B-Jugend Team des SV Rot Weiss Seebach belegt nach 15 Spieltagen mit nur 9 Punkten (2 Siege / 3 Unentschieden / 10Niederlagen) den 12.Tabellenplatz. Dies würde am Ende der Saison den Abstieg bedeuten. Der Abstand auf das rettende Ufer ist mit 8 Punkten schon in erhebliche Ferne gerückt. Jedoch hat sich der Trainerstab und die Mannschaft für die Rückserie vorgenommen, solange es rechnerisch möglich ist, die Runde noch nicht abzuhaken sondern in den verbleibenden 11 Punktspielen, bei denen noch insgesamt 33 Punkte zu vergeben sind, das maximal mögliche Ergebnis zu erzielen.

Die hauptsächliche(n) Ursache(n) für die doch dürftige Punkteausbeute in der Hinrunde, ist auf der einen Seite darin zu sehen, dass aufgrund ständiger Spielerausfällen fast regelmäßig der Kader pro Spieltag neu zusammengestellt werden musste und somit eigentlich nie eine eingespielte Truppe auf dem Feld stand. Dies wirkte sich dann auch auf die spielerische Konstanz aus. Obwohl sportlich oft auf Augenhöhe mit dem Gegner, wurden Führungen aufgrund der fehlenden Konstanz vergeben und folglich somit auch wichtige Punkte liegen gelassen. Diese Situation verunsicherte die Mannschaft zunehmend und die Motivation und der Glaube an die eigenen Stärken schwand in gleichem Maße.

Zu der nicht eingespielten Mannschaft kam erschwerend hinzu, dass die Trainer, aufgrund der durch die vielen Spielerausfälle verursachte dünne Spielerdecke ,oft die Ersatzbank auch nicht ausreichend besetzt war. Somit konnte auch nicht in taktischer Hinsicht entsprechend reagiert werden, bzw. optimiert werden.

Die unnötigste Niederlage in der Hinrunde war sicherlich bei dem bis dato in der Tabelle schlechter positionierten VFR Friesenheim. Hier konnte und musste das Team letztendlich mit nur einem Ersatzspieler und ohne einen gelernten Torwart anreisen. Nach dieser Niederlage sah sich der RWS Jugendvorstand veranlasst die Mannschaft zur gemeinsamen Aussprache ins Meisterwasental zu bestellen. Hierzu waren fast alle Spieler anwesend, und signalisierten in dem Gespräch, sich dieser doch nun schweren Situation zu stellen und alles für einen positiven restlichen Rundenverlauf zu tun. Ergänzend und unterstützend hierzu wurde auch der Trainerstab durch den erfahrenen Jugendtrainer Patrick Schneider nochmal erweitert.

Von dieser personellen Verstärkung erhofft der Jugendvorstand sich aufgrund der langjährigen Erfahrung als Spieler und Jugendtrainer, entsprechende Impulse sowohl in spielererisch-taktischer Hinsicht, als auch im Motivationsbereich.

Nach diesen „Maßnahmen“ wurde auch prombt das erste Heimspiel gegen die Gäste aus Königsbach eindrucksvoll und sehr deutlich gewonnen.

Statistisch hervorzuheben ist Kenan Yildirim, er stand 14 der 15 Spiele auf dem Platz, war somit die größte Konstante. Aber auch auf Jamie Thomas & Joshua Kieburg mit jeweils 13, sowie Mohamed Safie & Marvin Bergner mit jeweils 12 Einsätzen war Verlass. Bester Torschütze ist Joshua Kieburg mit 8 Treffern, er hatte auch die meisten Einsatzminuten auf dem Konto.

In der 6 wöchigen Vorbereitung stehen nun 3 Freundschaftsspiele und zahlreiche Trainingseinheiten an, um die Mannschaft physisch und psychisch auf die bevorstehenden schweren Aufgaben optimal einzustellen.

Sofern die Mannschaft in der Rückrunde von den vielen Spielerausfällen verschont bleibt, ist ihr viel zuzutrauen. Spielerisch haben Sie oft genug bewiesen, dass sie in dieser Liga mithalten können.

Der Trainerstab hofft auf einen positiven Rückrundenstart was auch zuträglich für die weitere Motivation und die Stimmung im Team bis zum Saisonende wäre.