B1-Jugend 14.Spieltag: SV RW Seebach – JFV Trifelsland

7. März 2017

Vorbericht:

Sa. 04.03. um 14.45 Uhr – RW Seebach – JFV Trifelsland

Der Rückrundenbeginn hat es in sich. Wir wollen so schnell als möglich raus aus dem Tabellenkeller. Gleich 3 Spiele gegen direkte Tabellennachbarn innerhalb einer Woche. Da könnten wir uns etwas Luft verschaffen. Die unglückliche Niederlage in Annweiler bei JFV Trifelsland soll vergessen werden, in dem wir einen Sieg herausspielen. Die Stimmung ist gut und das Team hat sich viel vorgenommen. Die Gäste werden vermutlich, wie im Hinspiel tief stehen und mit vielen langen Bällen den Torerfolg suchen. Darauf wollen wir uns einstellen und werden entsprechende Mittel finden müssen um dem entgegen zu wirken. Im Training stimmte schon mal die Einstellung. Spielerisch sollten wir überlegen sein, hoffen dass wir geduldig bleiben und auch das Tore schießen gelingt. Es wäre dann ein prima Motivationsschub für die nächsten schweren Auswärtsaufgaben am Mittwoch gegen TUS Knittelsheim und am Sonntag beim VFB Hassloch.

:
10 Aktuelle Platzierung 11
12 Aktuelle Punktzahl 11
20:32 Aktuelles Torverhältnis 13:40
N | S | N | N | N Aktueller Trend N | N | N | N | S
Nils Pascal Köster (5) Bester Torjäger (Tore) Hannes Stohrer (3)

 

Spielbericht:

Sa. 04.03. 14.45 Uhr SV RW Seebach – JFV Trifelsland 4:1

Mit einem Sieg in die Rückrunde zu starten war das Ziel. Das wurde erreicht wenn auch nicht alles so lief wie gewünscht. Zunächst merkte man beiden Teams die Unsicherheit an, die sich mit den Spielen der Vorrunde breit gemacht hat. Erwartungsgemäß war Seebach das bessere Team und hatte auch die ersten guten Chancen durch Robin Schott der 2 mal knapp vergab, so wie Innenverteidiger Luca Lautenschläger, der nach Eckbällen, 2 Kopfballchancen hatte. Bei 2 Konter der Gäste hatte Seebach Glück, dass der Versuch den Ball über Torhüter Sven in das Tor zu lupfen scheiterte. Dann ein paar Aufreger. Zunächst gab es Elfmeter nach Foul an Robin Müller. Der Torhüter griff im Fallen in die Beine des Stürmers. Bruno Ribeiro schoss aber daneben. Die gleiche Szene gab es nochmal ohne den erforderlichen Pfiff. Das erlösende Tor (33. Min) viel nach schnellen Zuspiel durch die Abwehrreihen von Bruno Ribeiro auf Nils Köster. Der stürmte seitlich auf das Tor zu und schloss ab. Der Torhüter hielt, ließ den Ball aber abprallen und Robin Müller reagierte schnell und schob den Ball über die Torlinie. Sein erster Einsatz in der Landesliga und gleich ein Tor. Bis zur Halbzeit hatte Seebach ein deutliches Übergewicht an Chancen und führte hochverdient. Nach der Halbzeit häuften sich bei beiden Teams wieder die Fehler. Der Ball wurde viel zu lange gehalten und ohne Not unnötige Dribblings gegen 2-3 Spieler versucht und mit entsprechenden Ballverlusten bestraft. Trifelsland konnte aber aus dem Ballgewinn keine Chancen erarbeiten. RWS fing sich wieder und hatte wieder die Oberhand. Nach Eckball köpfte Luca Lautenschläger Richtung Tor. Der Torhüter hielt den Ball nicht fest und Bruno Ribeiro reagierte schnell. Es stand 2:0 nach 53 min. Den dritten Treffer für Seebach markierte Daniel Alfano mit einem Heber über den Torhüter. Nils Köster mit seiner 2. Vorlage. Ärgerlich war der 3:1 Anschlusstreffer der Gäste. Seebach war weit aufgerückt und etwas sorglos. Das nutzten die Gäste mit einem langen Ball aus. Robin Schott traf kurz danach, jedoch aus Sicht des Schiedsrichters aus einer Abseitsposition. Dann gab es die Torhüterszene zum dritten mal. Diesmal wurde Jonas Scherrer von den Füßen geholt. Und wieder gab es kein Strafstoß. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte der starke Luca Lauteschläger mit einem schönen Kopfball nach Eckball. Das war ein verdienter und wichtiger Sieg für uns. Wir müssen jedoch noch eine Schippe drauflegen. Trifelsland war harmlos und hatte trotzdem Chancen weil wir zu viele Fehler gemacht haben. Trotzdem Kompliment an das Team. Die Deputanten Fynn Dupont und Robin Müller haben beide stark gespielt.

>> Spiel-Info (fussball.de)