B1-Jugend 16.Spieltag: SV RW Seebach – FSV Offenbach II

Vorbericht:

:
8 Aktuelle Platzierung 2
21 Aktuelle Punktzahl 37
45:38 Aktuelles Torverhältnis 46:19
N | S | N | N | S Aktueller Trend N | S | U | S | S
Nils Pascal Köster (6) Bester Torjäger (Tore) Nicolas Roida (7)

 

Spielbericht:

RW Seebach – FSV Offenbach II 0:1

Das Montagabend Spiel wurde von beiden Teams mit viel Einsatz begonnen. Beide Mannschaften kämpften verbissen um die Vorherrschaft. Seebach hatte die erste gute Gelegenheit zum Torerfolg. Nach Eckball von Robin Schott köpfte Kapitän Arianit Kajtazi an die Latte. Es gab insgesamt nur wenig gute Chancen, was an der guten Abwehrarbeit beider Teams lag. Robin Müller kam immer wieder gefährlich in Richtung Tor und wurde jedoch immer im letzten Moment am Torerfolg verhindert. Zur Halbzeit stand es 0:0. In der zweiten Hälfte war das gleiche Bild zusehen. Eine Hereingabe von Nils Köster verpasste Robin Müller knapp. Ein Pfostenschuss für die Gäste gab dem FSV etwas Auftrieb und sie konnten danach ein leichtes Übergewicht erspielen. Sven Bolm im Tor hielt zunächst das Tor für Seebach sauber. Ein strammer Schuss der Gäste parierte er noch, der wurde nach mehreren Versuchen aus dem Strafraum geschossen. Ein herangeeilter FSV Spieler schoss aber dann den Ball volley in das freie Torwarteck zum Torerfolg für Offenbach. Nach dem Tor versuchte Seebach mehr nach vorne zu riskieren. Jedoch blieb der Erfolg aus durch die gute Abwehrarbeit von Offenbach. Die vielen Konter der Gäste wurden durch Teamarbeit unterbunden. In einigen Situationen Richtung gegnerisches Tor waren wir leider zu hektisch und spielten unsauber. Da fehlte uns etwas Glück. Mit der Leistung des Teams waren wir auf jeden Fall zufrieden. Es wurde als Einheit gekämpft und gespielt.

>> Spiel – Info (fussball.de)

Montag, 27 März, 2017||

B1-Jugend 15.Spieltag: VfB Haßloch – SV RW Seebach

Vorbericht:

VFB Hassloch – RW Seebach So. 12.03. 11.00 Uhr

Das 3.Spiel in einer Woche findet beim VFB Hassloch statt. Der VFB hatte noch kein Rückrundenspiel. Vielleicht ist das ein kleiner Vorteil. Wir nehmen Hassloch nicht auf die leichte Schulter. Wir sind ganz gut eingespielt zur Zeit und werden versuchen unser Spiel wie in den letzten beiden Spielen durchzusetzen. Wenn die Defensive ebenso stark aufspielt wie zuletzt, ist es sicher möglich auch dort zu Punkten.

:
9 Aktuelle Platzierung 8
16 Aktuelle Punktzahl 18
24:26 Aktuelles Torverhältnis 28:33
U | S | N | S | N Aktueller Trend S | N | N | N | S
Sebastian Brand (6) Bester Torjäger (Tore) Nils Pascal Köster (6)

 

Donnerstag, 9 März, 2017||

B1-Jugend 9. Spieltag: SG Knittelsheim – SV RW Seebach (Nachholspiel)

Vorbericht:

Mitwwoch, den 08.03. um 19.30 Uhr  SG Knittelsheim – RW Seebach

Das Nachholspiel am Mittwoch in Knittelsheim auf dem Rasenplatz findet hoffentlich statt. Da der Platz unter Wasser stand wurde das Spiel auch schon im November abgesagt. Nun soll es auch wieder ständig regnen. Auf jeden Fall muss dieses Spiel von jedem mit der richtigen Einstellung angegangen werden. Wir wollen uns mit dem Sieg gegen Trifelsland weiter auf uns konzentrieren und weniger Fehler machen. Wenn der Wille und Einsatz stimmt, dann sollten wir auf dem für uns ungewohnten Platz Punkte holen können. Es wird auf alle Fälle ein schweres und hartes Spiel.

:
12 Aktuelle Platzierung 10
10 Aktuelle Punktzahl 15
10:29 Aktuelles Torverhältnis 24:33
N | U | U | U | N Aktueller Trend S | N | N | N | S
Timo Buchmann (4) Bester Torjäger (Tore) Nils Pascal Köster (5)

 

Spielbericht:

SG Knittelsheim – RW Seebach 0:4

Bei widrigen Bedingungen begann das Spiel sehr kampfbetont und intensiv. Beide Teams kämpften verbissen um die Vorherrschaft. Aufgrund des Dauerregens, dem holprigen Rasenplatz und die nicht so tollen Flutlichtanlage, gab es zahlreiche Ballverluste. Das Spiel verlagerte sich nach und nach in die Hälfte der Gastgeber. Seebach kam mit der Zeit etwas besser zurecht und hatte dann die ein oder andere Schussmöglichkeit. Das 1. Tor fiel durch eine Flanke nach zunächst abgewehrten Eckball. Die Abwehr von Knittelsheim passte einen Moment nicht auf. Robin Müller hielt am 5 Meterraum den Kopf hin und der Ball sprang, als Aufsetzer an der Abwehr und dem überraschten Torhüter vorbei, in das Tor. Knittelsheim probierte nun offensiver zu spielen, scheiterte jedoch an der starken Seebacher Defensive. Die langen Bälle wurden sicher abgewehrt und der Spielaufbau im Mittelfeld durch eine gute Teamleistung meist unterbunden. Nils Köster wurde auf der linken Außenbahn immer mal wieder gut in Szene gesetzt. Der hatte in der 27. min Platz und machte mit einem tollen Schuss aus 17 Metern das 2. Tor für Seebach. 7 Minuten später erhöhte Außenverteidiger Simon (Bomber) Keller auf 3:0. Er nahm einen abgewehrten Ball aus ca. 20 Metern volley und dieser schlug bombastisch neben den chancenlosen Tormann der Gastgeber in das Torgehäuse ein. Dies war auch der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit kam Seebach weiter konzentriert und zweikampfstark aus der Kabine und hielten dem Anfangsdruck von Knittelsheim stand. Die drei neuen Offensivspieler machten ihre Sache gut und nach toller Vorarbeit von Bruno Ribeiro erzielte Daniel Alfano das 4:0 aus halbrechter Position. Eine gute Möglichkeit der Gastgeber parierte Sven Bolm im Tor stark. Das Spiel war gelaufen und es gab einen verdienten Sieger. Knittelsheim kam nur einmal gefährlich zum Abschluss. Unsere Defensive, mit Außenverteidiger Simon Keller (Bomber) und Nils Wagner (Turbo) , Innen, Thorben Pfister (Fackel) und Luca Lautenschläger (Laute) und Elias Wiebke (Grätsche) auf der 6er Position, war heute bärenstark. Die Offensivabteilung hat ebenso gut funktioniert. Kompliment an das Team, die an einem Strang gezogen hat und damit erfolgreich in die Rückrunde gestartet sind. Wir hoffen nun, dass es am Sonntag beim VFB Hassloch ordentlich läuft. Es ist zwar etwas Abstand zu den unteren Plätzen vorhanden, aber wir sind noch lange nicht ganz raus aus dem Tabellenkeller.

>> Spiel-Info (fussball.de)

 

Donnerstag, 9 März, 2017||

B1-Jugend 14.Spieltag: SV RW Seebach – JFV Trifelsland

Vorbericht:

Sa. 04.03. um 14.45 Uhr – RW Seebach – JFV Trifelsland

Der Rückrundenbeginn hat es in sich. Wir wollen so schnell als möglich raus aus dem Tabellenkeller. Gleich 3 Spiele gegen direkte Tabellennachbarn innerhalb einer Woche. Da könnten wir uns etwas Luft verschaffen. Die unglückliche Niederlage in Annweiler bei JFV Trifelsland soll vergessen werden, in dem wir einen Sieg herausspielen. Die Stimmung ist gut und das Team hat sich viel vorgenommen. Die Gäste werden vermutlich, wie im Hinspiel tief stehen und mit vielen langen Bällen den Torerfolg suchen. Darauf wollen wir uns einstellen und werden entsprechende Mittel finden müssen um dem entgegen zu wirken. Im Training stimmte schon mal die Einstellung. Spielerisch sollten wir überlegen sein, hoffen dass wir geduldig bleiben und auch das Tore schießen gelingt. Es wäre dann ein prima Motivationsschub für die nächsten schweren Auswärtsaufgaben am Mittwoch gegen TUS Knittelsheim und am Sonntag beim VFB Hassloch.

:
10 Aktuelle Platzierung 11
12 Aktuelle Punktzahl 11
20:32 Aktuelles Torverhältnis 13:40
N | S | N | N | N Aktueller Trend N | N | N | N | S
Nils Pascal Köster (5) Bester Torjäger (Tore) Hannes Stohrer (3)

 

Spielbericht:

Sa. 04.03. 14.45 Uhr SV RW Seebach – JFV Trifelsland 4:1

Mit einem Sieg in die Rückrunde zu starten war das Ziel. Das wurde erreicht wenn auch nicht alles so lief wie gewünscht. Zunächst merkte man beiden Teams die Unsicherheit an, die sich mit den Spielen der Vorrunde breit gemacht hat. Erwartungsgemäß war Seebach das bessere Team und hatte auch die ersten guten Chancen durch Robin Schott der 2 mal knapp vergab, so wie Innenverteidiger Luca Lautenschläger, der nach Eckbällen, 2 Kopfballchancen hatte. Bei 2 Konter der Gäste hatte Seebach Glück, dass der Versuch den Ball über Torhüter Sven in das Tor zu lupfen scheiterte. Dann ein paar Aufreger. Zunächst gab es Elfmeter nach Foul an Robin Müller. Der Torhüter griff im Fallen in die Beine des Stürmers. Bruno Ribeiro schoss aber daneben. Die gleiche Szene gab es nochmal ohne den erforderlichen Pfiff. Das erlösende Tor (33. Min) viel nach schnellen Zuspiel durch die Abwehrreihen von Bruno Ribeiro auf Nils Köster. Der stürmte seitlich auf das Tor zu und schloss ab. Der Torhüter hielt, ließ den Ball aber abprallen und Robin Müller reagierte schnell und schob den Ball über die Torlinie. Sein erster Einsatz in der Landesliga und gleich ein Tor. Bis zur Halbzeit hatte Seebach ein deutliches Übergewicht an Chancen und führte hochverdient. Nach der Halbzeit häuften sich bei beiden Teams wieder die Fehler. Der Ball wurde viel zu lange gehalten und ohne Not unnötige Dribblings gegen 2-3 Spieler versucht und mit entsprechenden Ballverlusten bestraft. Trifelsland konnte aber aus dem Ballgewinn keine Chancen erarbeiten. RWS fing sich wieder und hatte wieder die Oberhand. Nach Eckball köpfte Luca Lautenschläger Richtung Tor. Der Torhüter hielt den Ball nicht fest und Bruno Ribeiro reagierte schnell. Es stand 2:0 nach 53 min. Den dritten Treffer für Seebach markierte Daniel Alfano mit einem Heber über den Torhüter. Nils Köster mit seiner 2. Vorlage. Ärgerlich war der 3:1 Anschlusstreffer der Gäste. Seebach war weit aufgerückt und etwas sorglos. Das nutzten die Gäste mit einem langen Ball aus. Robin Schott traf kurz danach, jedoch aus Sicht des Schiedsrichters aus einer Abseitsposition. Dann gab es die Torhüterszene zum dritten mal. Diesmal wurde Jonas Scherrer von den Füßen geholt. Und wieder gab es kein Strafstoß. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte der starke Luca Lauteschläger mit einem schönen Kopfball nach Eckball. Das war ein verdienter und wichtiger Sieg für uns. Wir müssen jedoch noch eine Schippe drauflegen. Trifelsland war harmlos und hatte trotzdem Chancen weil wir zu viele Fehler gemacht haben. Trotzdem Kompliment an das Team. Die Deputanten Fynn Dupont und Robin Müller haben beide stark gespielt.

>> Spiel-Info (fussball.de)

 

Dienstag, 7 März, 2017||

Kreispokal B1-Jugend: ASV Schwegenheim – SV RW Seebach

Vorbericht:

Das erste Pflichtspiel der RWS B-Junioren ist gegen Kreisligist ASV Schwegenheim auf einem Rasenplatz. Das Gästeteam spielt in der Runde mit einer B 9 und wird sich im Pokal umstellen müssen. Trotz der bei uns angekommenen Grippewelle sollten wir in der Favoritenrolle das Spiel bestimmen und auch gewinnen. Wir erwarten eine defensiv eingestellte Mannschaft. Da brauchen wir Geduld und Geschick. Für Sebastian Becker wird das sein letztes Spiel bei RW Seebach sein. Er zieht familiär bedingt in die Südpfalz und wird uns deshalb verlassen. Für uns eine herber Verlust. Menschlich und spielerisch.

 

Montag, 20 Februar, 2017||

Turnierbericht – B-Jugend FUTSAL-Verbandsmeisterschaft

Turnierbericht:

Nach der gewonnenen Futsal-Hallenmeisterschaft des Kreises Rhein-Mittelhaardt hat sich B Jugend von Rot-Weiß Seebach für die für Hallen-Südwestmeisterschaft qualifiziert. In Eisenberg haben 10 Teams um drei Plätze für die Regionalmeisterschaften gekämpft. Gegner der Rot-Weißen waren die Verbandsligisten Winnweiler und Gau-Odernheim und mit SV Buhlenberg und TUS Hohenecken zwei Landesligisten. Im ersten Spiel gegen SV Buhlenberg gewannen wir überlegen 2:0 und ließen einige weitere guten Chancen liegen. Die Tore schossen Bruno Ribeiro und Daniel Manß. Im nächsten Spiel gegen Gau-Odernheim konnten wir nach anfänglichen Druck der Odernheimer ein klares Chancenplus herausspielen. Trotz bester Chancen wollte jedoch kein Treffer gelingen. Gegen Ende des Spiels traf dann Gau-Odernheim und gewann sehr glücklich das Spiel. Dann wollten wir gegen TUS Hohenecken alles riskieren und führten nach tollen Start 1:0 durch Robin Müller. Doch ließen wir etwas nach und wurden gleich mit 2 Gegentoren bestraft. Nach diesen 2 verlorenen Spielen wollten wir im letzten Spiel gegen Verbandsligist Winnweiler unbedingt gewinnen. Von Beginn an ließen wir den Ball gut laufen und ließen Winnweiler keine Möglichkeiten. Mit 4:0 durch Tore von Nils Köster, Ari Kajtazi, Bruno Ribeiro und Robin Schott so wie vielen weiteren Chancen haben wir uns noch einmal gut präsentiert. Wir sind stolz auf unser Team. Insgesamt wurden sind wir mit dem erreichten 5. Platz sehr zufrieden auch wenn etwas mehr auch drin gewesen wäre. Gewonnen hat der SV Meisenheim im Endspiel gegen TUS Hohenecken. Dritter wurde der Ludwigshafener SC.

Spieler: Nils Köster, Luca Lautenschläger, Robin Schott, Arianit Kajtazi, Sebastian Becker, Thorben Pfister, Daniel Manß, Robin Müller, Bruno Ribeiro.

Torhüter: Denis Hummel, Sven Bolm.

Trainer: Thomas Schott, Markus Scherrer.

IMG-20170213-WA0003 IMG-20170213-WA0002 IMG-20170213-WA0001 IMG-20170213-WA0000 IMG-20170203-WA0006

 

 

 

 

 

 

Vorbericht:

Unsere B-Jugend hat sich als FUTSAL-Kreismeister (Rhein-Mittelhaardt) für die FUTSAL Verbandsmeisterschaften am 11.02.2017 qualifiziert.

Los geht es um ca. 10 Uhr in Eisenberg. Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte nimmt eine Seebacher Mannschaft an einer Verbandsmeisterschaft teil. Es wäre daher sehr schön, wenn wir unsere Jungs bei diesem einzigartigen Event etwas unterstützen würden.

Spielplan B-Jugend Futsal Verbandsmeisterschaft 2007

 

 

Montag, 13 Februar, 2017||

B-Jugend feiert FUTSAL-Kreismeisterschaft 2017 (Rhein-Mittelhaardt)

B – Junioren SV RW Seebach gewinnen die FUTSAL Kreismeisterschaft in Lambrecht

Bei der Futsal-Hallenmeisterschaft des Kreises Rhein-Mittelhaardt für B-Junioren wurde Rot-Weiss Seebach Erster und somit Hallenkreismeister. Die beiden Teams haben kein Spiel verloren. Dennoch reichte es für die Zweite nicht für den Halbfinaleinzug. Die Trainer Thomas Schott und Markus Scherrer ziehen eine positive Bilanz. Ein schöner Erfolg nach der verkorksten Feld-Vorrunde. Beide Teams zeigten gute, bis teilweise sehr gute Leistungen. Es konnten aus zeitgründen und Krankheit nur 11 Spieler der Landesligamannschaft von RW-Seebach verteilt auf 2 Teams teilnehmen. 3 Spieler aus der Spielgemeinschaft RW-Seebach II/JSG ASV Maxdorf ergänzten die Mannschaften.

Die Vorrunde der B 1 begann mit 7:1 gegen Schöntal und einem Unentschieden (2:2) im schlechtesten Spiel gegen RW Speyer. Das hatten die Jungs etwas unterschätzt und schafften es erst gegen Ende ordentlich zu spielen und glichen zweimal mit tollen Spielzügen aus.

In der Vorrundengruppe 3 hatte es die B 2 mit dem Landesligateam von Phönix Schifferstadt (1:1), dem FSV Schifferstadt (2:2) und dem FC Speyer 09 (2:0) zu tun.

Bemerkenswert war, dass wir mit 5 Spieler Jahrgang 2000, 3 in der B 1 und 2 davon in B 2 spielten. Alle anderen waren Spieler des jüngeren Jahrgangs 2001. Pech hatte die B 2, die in allen 3 Vorrundenspielen in Führung lagen und zweimal 30 sec. vor Schluss den Ausgleich hinnehmen mussten. Mit 5 Punkten reichte es somit am Ende nur zum Gruppenzweiten.
Die Gruppenersten der 4 Gruppen, spielten das Halbfinale.

Phönix Schifferstadt – Römerberg (2:4) und

RW Seebach – JSG Gäu (3:1).

Im Halbfinale gegen die Spielgemeinschaft JSG Gäu gewannen die Rot-Weißen sehr überzeugend mit 3:1. Nach 3:0 Führung durch Robin Schott, Bruno Ribeiro und Arianit Kajtazi, fiel der Anschlusstreffer kurz vor Schluss des Spiels. Nach diesem starken Auftritt und verdientem Sieg gingen wir als Favorit gegen den Aufstiegsaspiranten der Kreisliga, JSG Römerberg in das Finale.

Seebach 1 setzte sich dann im Finale, nach 2:0 Führung, mit 2:1 gegen den Kreisligisten JSG Römerberg durch. Nach der Führung von „Ari” Kajtazi, erhöhte Bruno Ribeiro auf 2:0. Ein Konter ermöglichte den körperlich sehr robusten Römerbergern den Anschlusstreffer. Seebach wollte das nächste Tor und spielte weiter nach vorne. Das fällige 3. Tor wollte jedoch nicht fallen. Römerberg hatte in der letzten Minuten noch eine große Chance, die aber der sehr gute Denis Hummel im Tor vereitelte. Wir haben uns prima präsentiert, das war ein guter Start in die Vorbereitung”, freute sich der Trainer.

Torschützen B 1: Bruno Ribeiro und Robin Schott je 4 Tore, Arianit Kajtazi 2 Tore, Thorben Pfister, Daniel Manß, Robin Müller und Fynn Dupont je 1 Tor.

Torschützen B 2: Simon Keller, Yanic Holzner, Fabian Hoffmann, Nils Wagner und Jonas Scherrer jeweils 1 Tor.

Es nahmen im Gegensatz zu den Vorjahren leider nur 14 Teams an der Hallen Kreismeisterschaft teil. Die Gefahr einer roten Karte mit anschließender Sperre in der Rückrunde ist schon höher, weil einfach mehr gepfiffen wird aufgrund des Regelwerks. Das sehe ich als Grund für die sinkende Teilnahme, wegen der Angst einer Sperre und vielen roten Karten in der Vergangenheit. Wir wollen fair und technisch guten Fußball spielen und da auch definitiv weiterhin teilnehmen. Das Schiedsrichtergespann war hervorragend und hatte mit Fingerspitzengefühl viele Situationen gut gemeistert. Es gab auch soweit uns bekannt, keine roten Karten.

(Thomas Schott)

IMG-20170122-WA0005

Mannschaftsfoto:
Hinten v.l.n.r. : Robin Schott, Arianit Kajtazi, Jonas Scherrer, Sebastian Becker, Thorben Pfister, Daniel Manß, Fabian Hoffmann
Vorne v.l.n.r. : Robin Müller, Bruno Ribeiro, Denis Hummel, Fynn Dupont

IMG-20170122-WA0030

Foto Spiel:
Arianit Kajtazi Freistoß zum 1:0 im Endspiel

 

Montag, 23 Januar, 2017||

B1-Jugend Vorrundenbericht

Bilanz Vorrunde 2016 B1-Junioren RW Seebach

Eine durchwachsene Vorrunde mit vielen Ausfällen ist zu Ende gegangen. Der 10. Platz entsprach nicht unseren Zielen. Mit einem Kader von 21 Spielern begannen wir die Vorbereitungen auf die Saison. Der schrumpfte jedoch von Beginn an auf meist unter 15 Spieler. Es war dann klar, dass wir mit einigen Problemen zu kämpfen hatten. Viele junge Jahrgänge, die technisch gut, jedoch körperlich Nachteile haben, mussten gegen die teils sehr robusten Gegenspieler älteren Jahrgangs Lehrgeld bezahlen. Die mageren 12 Punkten und 20:32 Tore sind das Ergebnis von 4 Siegen und 8 Niederlagen, die zumindest teils vermeidbar waren. Die Pokalrunde hat für uns noch nicht begonnen. Der Rasenplatz des Kreisklassen 3., ASV Schwegenheim, war nicht bespielbar bzw. das Flutlicht fehlte. Das wird im Februar nachgeholt. Die Entwicklung stagnierte etwas und soll nach der Winterpause wieder Fahrt aufnehmen. Die Spieler sind alle motiviert und wollen ihr Bestes geben, um die untere Region der Tabelle zu verlassen. Zur Zeit gibt es keine größeren Blessuren mehr und wir freuen uns auf das Comeback des langzeitverletzten Sebastian Becker. Nach seinem Kreuzbandriss im Mai 2016 ist er wieder fit und kann das Team bestimmt unterstützen. Eventuell werden 1-2 neue Spieler aus der Spielgemeinschaft Maxdorf/RW Seebach 2 zur B 1 dazu stoßen. Bleiben alle fit sind wir für die Rückrunde gut aufgestellt und werden hoffentlich, den ein oder anderen Sieg mehr feiern können als in der Vorrunde. Im Pokal wollen wir angreifen und in Schwegenheim die nächste Runde klar machen. Nächster Gegner wäre dann Ganerb 1. Ein sehr starker Gegner. Die haben in der Kreisliga jedes Spiel der Vorrunde gewonnen und werden sicher in die Landesliga aufsteigen. Die Hallenrunde werden wir mit 2 Teams bestreiten. In erster Linie soll es in der Halle Spaß machen. Natürlich wollen wir dort aber auch weit kommen. Das erste Spiel in der Rückrunde wird am 04.03. Zuhause gegen Trifelsland sein. Dann folgt das Nachholspiel in Knittelsheim am 08.03. Als Ziel wollen wir auf einem einstelligen Tabellenplatz landen und im Pokal so weit als möglich zu kommen. Am liebsten bis in das Finale. Verbessern wollen wir uns in allen Bereichen. Mehr Tore erzielen und weniger bekommen.

 

Montag, 9 Januar, 2017||

B1-Jugend: SV RW Seebach – SG Freinsheim/Weisenheim

Am Samstag den 03.12.2016 um 15 Uhr bestreitet unsere B1 das Landesliga Derby gegen die Gäste von der
SG Freinsheim/Weisenheim.

Unterstützt unsere Mannschaft gegen das favorisierte Gästeteam.

:
10 Aktuelle Platzierung 5
12 Aktuelle Punktzahl 22
19:29 Aktuelles Torverhältnis 32:18
S | N | S | N | N Aktueller Trend N | S | S | N | S
Nils Pascal Köster (4) Bester Torjäger (Tore) Mark Heisel (16)

Spielbericht:

Wie erwartet begann das Derby sehr intensiv. Beide Seiten waren sehr aufmerksam. Freinsheim probierte fast nur mit langen Bällen auf die Spitze zum Torerfolg zu kommen. Die Abwehr der Gastgeber war jedoch sehr aufmerksam. Seebach war etwas variabler im Spielaufbau, blieb jedoch ebenfalls oft vor oder an der Abwehr hängen. Das Spiel nahm die entscheidende Wende als der bislang sehr souveräne RWS Torhüter Dennis Hummel einen langen Ball im Strafraum fing, jedoch aufgrund des mit Frost überzogenen Platzes über die 16 Meter Linie rutschte. Der Schiedsrichter griff in die Brusttasche um eine gelbe Karte zu ziehen. Aus nicht erfindlichen Gründen überlegte er es sich anders und holte eine rote Karte aus der Gesäßtasche und entschied auf Notbremse. Wie er auf die Entscheidung kam ist absolut nicht nachvollziehbar, da Hummel den Ball schon im Strafraum sicher unter Kontrolle hatte und nicht erst außerhalb mit der Hand vor dem Gegner eine Torchance vereitelte. Mit dem Feldspieler Elias Wiebke im Tor und nur noch 10 Spieler ging es weiter. Seebach mit riesiger Moral erkämpfte sich mehr Spielanteile und hatte bis zur Halbzeit 2 Möglichkeiten zur Führung. Nach der Halbzeit standen RWS etwas defensiver und lauerten auf Konter. Mit einem Freistoß von Kapitän Arianit Kajtazi gelang in der 63.min der überraschende Führungstreffer für RWS, durch den sehr fleißigen Nils Köster, der aus 5 Metern abschloss. Die Gäste kamen jedoch nur 2 min. später durch einen guten Freistoß zum Ausgleich. Dann wurde es turbulent. Freinsheim kam mehrmals in den Strafraum. Die hektischen Abwehrversuche von Seebach waren jedoch erfolgreich. Die SG Spieler und Trainer forderten immer wieder einen Strafstoß. Den der Schiedsrichter dann beim dritten Anlauf in den Seebacher Strafraum gab. 2 Spieler von Seebach klärten gegen einen Gästespieler fair. Ein umstrittener Elfmeter. Ersatztormann Wiebke hielt den Schuss, konnte den Ball nicht festhalten und der Nachschuss war dann im Tor. Die Umstellung auf eine Dreierkette brachte noch etwas mehr Schwung nach vorne. Seebach war im Strafraum und bei einem Schussversuch ging der Ball an die hochgehende Hand eines Freinsheimer Feldspielers. Der fällige Elfmeterpfiff blieb aus. Die SG hatte noch einige gute Chancen, waren jedoch nur durch einen weiteren Freistoß 10 min. vor Schluss erfolgreich zum 3:1 Endstand. Ein mehr als glücklicher Sieg, der durch die sehr unglücklichen Entscheidungen des Schiedsrichters begünstigt wurde. Vom Spiel, der Moral und kämpferischen Einsatz bin ich sehr zufrieden und überzeugt, dass das Spiel ohne rote Karte eine andere Wendung bekommen hätte. Das ganze Team leistete zu zehnt Schwerstarbeit und alle haben ein Sonderlob verdient. Insbesondere unser Ersatzkeeper Elias Wiebke, der eigentlich im Feld spielt, war sehr stark. Ebenso wie beide Sechser die sich unentwegt gegen die Vorwärtsbewegungen der Gäste gestellt haben und die Gegenangriffe aufbauten.


>> Spiel-Info

Montag, 5 Dezember, 2016||

B1-Jugend 12.Spieltag: VFR Frankenthal – SV RW Seebach

Vorbericht:

Nach der Heimniederlage muss jetzt am Freitag in Frankenthal ein anderes Erscheinungsbild der Mannschaft erfolgen. Im Training wurden die Fehler angesprochen. Wir müssen die Köpfe frei bekommen um in Frankenthal etwas zu erreichen. Wahrscheinlich bekommt die Startelf vom Samstag die Chance für eine Wiedergutmachung.

Scherrer Markus


:
7 Aktuelle Platzierung 10
14 Aktuelle Punktzahl 12
21:23 Aktuelles Torverhältnis 18:26
S | N | U | N | U Aktueller Trend N | S | N | S | N
Fabio Vincenzo Negrinotti (8) Bester Torjäger (Tore) Nils Pascal Köster (4)
6           Duelle 6
2          Siege 4
0             Unentschieden 0
4              Niederlagen 2
9:10            Torverhältnis 10:9

 

 

 

Mittwoch, 23 November, 2016||