A-Jugend Vorrundenbericht

Vorrundenbericht A-Junioren  RW Seebach , Landesliga Saison 2016/2017.

Mit einem 2. Platz geht der Fußball A-Junioren Landesligist RW Seebach in die Winterpause.

Mit 27 Punkten und einem  Torverhältnis von 54:17 Toren, kann die Mannschaft mit erhobenem Haupt auf die vergangene Vorrunde zurück blicken.

Die Mannschaft und das neue  Trainertrio haben von Anfang der Runde schon gewusst, dass es nicht einfach wird.
So musste man sich in der  Vorbereitung auch erst einmal so richtig kennen lernen.
Bei drei Trainingseinheiten und einem Vorbereitungsspiel pro Woche war schnell klar, wie die Mannschaft und die Trainer ticken.
Die Devise war: Spass sollte es allen bereiten, aber nie den Blick fürs Wesentliche verlieren, nämlich den erwünschten Erfolg … und das ist nicht einfach, aber lösbar.

Vor Beginn der Meisterschaftsrunde mussten wir uns jedoch erst dem Verbandspokal stellen
(wir hatten uns für die Teilnahme am Verbandspokalwettbewerb und nicht am Kreispokalwettbewerb entschieden).

Was erschwerend hinzukam, unser Torwart hat sich im Training eine schwere Handverletzung zugezogen. Er stand dadurch die Vorrunde fast komplett nicht zur Verfügung .
Zum Glück konnten wir auf die Torhüter der B-Junioren zurück greifen
(beide B-Junioren Torhüter haben uns souverän, mit vollem Einsatz und erfolgreich unterstützt ….danke dafür).

Die ersten Spiele der Pokalrunde wurden mit Bravur gemeistert und wir zogen ins Achtelfinale ein.
Aber das sollte es auch gewesen sein … durch die Niederlage gegen den FC Knittelsheim, sind wir  im Achtelfinale ausgeschieden.

Schade…. einmal gegen die A Junioren des 1.FC Kaiserslautern in Seebach zu spielen, wäre sicher für alle interessant gewesen.

Nun hieß es für alle: „Volle Konzentration auf die Landesliga Vorrunde “… und dass ist uns gelungen.

Bei  54 erzielten Toren kann man schon sagen: Auf  die Stürmer ist Verlaß.
Aber waren es nur die Stürmer, oder haben nicht auch unsere kreativen Mittelfeldspieler durch Laufbereitschaft und durch passgenaues Spiel  dazu beigetragen, dass wir derzeit 54 Tore auf unserem Konto haben ?
Haben nicht auch unsere defensiv Spieler sowie Torhüter und unsere Viererkette mit Ihren laufstarken Aussenverteidigern dafür gesorgt, dass unsere Gegner nicht mehr wie 17mal erfolgreich waren?

Laufbereitschaft, Passgenauigkeit, Koordination und jeder für jeden … das ist unser Erfolgsrezept
und das Maß aller Trainingseinheiten.
Dass die Mannschaft auch Mental auf der Höhe ist, hat Sie beim Spiel gegen VfR Frankenthal bewiesen.
Einen Halbzeitrückstand zu Hause von 1:3 hat man in einen Heimsieg zum 5:3 gewandelt!

Alles in Allem eine gelungene Vorrunde.

Trainer und Mannschaft werden nach der Winterpause versuchen noch ein Schippchen draufzulegen um weiterhin attraktiven Fussball zu spielen und erfolgreich die Runde zu beenden.

Bodo Schulz