A-Jugend 5.Spieltag: FV Freinsheim/Weisenheim SG – SV RW Seebach

Vorbericht:

Am Sonntag in aller Frühe wird es zu dem immer spannenden Derby zwischen Seebach und der SG Freinsheim/Weisenheim kommen.

Die Seebacher Jungs haben stand jetzt keine Ausfälle zu melden und können ihre besten Spieler zum Einsatz bringen. Die beiden Mannschaften haben dieses Jahr, mit dem Klassenerhalt das gleiche Ziel und sind ähnlich in die Runde gestartet. Man darf auch hier ein emotionales Spiel erwarten, in dem beide Teams gerne gewinnen würden. Die Freinsheimer Offensive wird ein hartes Stück Arbeit für die Seebacher, jedoch sollte individuelle Klasse in einem Derby keine große Rolle spielen. Ein Unentschieden bei der JSG zu erzielen wäre in der aktuellen Situation absolut wohltuend und würde gut zum Verhältnis passen, was die geplanten und die geholten Punkte in der aktuellen Saison angehen.
Abschließend bleibt nur zu hoffen, dass die Spielvorbereitung über das Wochenende auf dem Derby liegen.


logo : logo
7 Aktuelle Platzierung 8
4 Aktuelle Punktzahl 4
12:14 Aktuelles Torverhältnis 4:8
N | U | N | S Aktueller Trend N | U | S
Tim Dech (5) Bester Torjäger (Tore) Nils Pascal Köster (2)

>> Spiel – Info (fussball.de)

Donnerstag, 12 September, 2019||

A-Jugend 3.Spieltag: SV RW Seebach – TSG Jockgrim

Spielbericht:

Am Samstagnachmittag erwartete die A-Jugend aus Seebach den Tabellenführer der Landesliga.

Die Mannschaft musste auf 4 Stammspieler verzichten und trat ohne Torwart an. Bruno Ribeiro, eigentlich Feldspieler, stand für den verletzten Simon Feltes im Tor. Trotz allen Problemen wusste man, was für ein Spiel auf die Mannschaft zukommt. Der Plan, das Tor hart zu verteidigen und schnelle Konter zu fahren, ging letztendlich auf.

Die Seebacher mussten aus dem Nichts einen  0:2 Rückstand in Kauf nehmen, obwohl bis dato keine Chancen auf Seiten des Spitzenreiters zu verzeichnen waren.
Die Mannschaft zeigte aber Charakter und glich ebenfalls per Doppelschlag aus. Das 1:2 erzielte Nils Köster auf ein wunderbares Zuspiel von Marc Weber. Kurz vor dem Pausenpfiff spielte Rémi Jahnel einen Ball von rechts sehr scharf in den Strafraum, wo Kenan Yildirim den Ball, nach einem 30 Meter Sprint, direkt versenkte.

Die Zweite Halbzeit war die beste Zeit der A-Jugend aus Seebach. Gleich zu Beginn verwandelte Nils Köster das dritte Tor der Seebacher nach einem super Konter. Im Anschluss daran, gewann die Mannschaft fast alle ihre Zweikämpfe, verteidigte jede Standardsituation und überstand 2 mal eine fünfminütige Unterzahl. Eine absolute Willensleistung, in der jeder über die Schmerzgrenze hinaus ging. Zum Schluss wurde es nochmal eng, da Jockgrim sehr starken Druck machte und alles nach vorne warf. Mit dem Abpfiff beendete der gute Schiedsrichter Markus König die Aufholjagd der Seebacher und die ersten wichtigen 3 Punkte bleiben bei uns in Seebach.

>> Spiel – Info (fussball.de)

Montag, 2 September, 2019||

A-Jugend Verbandspokal: SV RW Seebach – FSV Offenbach

Am Mittwoch den 28.08. um 19Uhr bestreitet die A-Jugend aus Seebach die erste Pokalrunde gegen den aktuell Tabellenersten der Verbandsliga, dem FSV Offenbach.

Der Pokal ist ein sehr unattraktiver Wettbewerb, da ein großer Erfolg, wie der Gewinn von vornherein unrealistisch ist.
Für die A-Jugend aus Seebach kommt der Gegner jedoch wie bestellt.
Denn am kommenden Montag geht es auswärts zum aktuell Tabellenersten der Landesliga, der Mannschaft der TSG Jockgrim.

Der Pokal kann optimal genutzt werden, um sich auf Jockgrim vorzubereiten und bringt im konditionellen Bereich mehr wie eine Trainingseinheit, auch wenn nicht alle Spieler zum Einsatz kommen können.

Montag, 26 August, 2019||

A-Jugend 2.Spieltag: ASV LUG_Schwanheim/Völkersweiler SG – SV RW Seebach

Spielbericht:

Das Spiel begann und blieb sehr einseitig. Die Heimmannschaft aus Lug/Schwanheim parkte über 90 min, mit allem was auf dem Platz stand, vor dem eigenen Tor. Die Seebacher Mannschaft spielte sich zahlreiche Chancen heraus, welchen jedoch die letzte Durchschlagskraft fehlt. Nach einem Fehler in der Verteidigung und einem anschließenden Foul gab es Freistoß für Lug/Schwanheim. Diesen parierte Thorhüter Simon Feltes in Spitzenmanier und kratzte den Ball von der Linie. Der anschließende Eckball brachte das eins zu null, da die Gegner wie so oft, ohne große Schwierigkeiten einköpfen durften. Dies war am ersten Spieltag schon der Fall. Seebach drang weiter auf das erste Tor und nach gutem Zuspiel von Nils Köster, verwandelte Rémi Jahnel zum eins zu eins.

Mit dem Ende der ersten Halbzeit, begann auch das Ende der Seebacher Kräfte, die nach wie vor in weitem Rückstand zur Konkurrenz stehen. Somit war die zweite Halbzeit ein sich ständiges Überwinden schwierige Wege zu gehen. An der Spielweise der Gegner änderte sich nichts. Doch durch den ausbleibenden Bewegungsdrang in der Offensive fehlten oft Anspielstationen. Ein erneuter, völlig unverständlicher Riesenbock in der Abwehr bescherte den Gästen ihre größte Chance im ganzen Spiel. Die Abwehr durfte sich mal wieder glücklich schätzen, dass mit Simon Feltes ein starker Torwart in der Kiste steht. Er parierte erst im 1gegen1 und dann auch noch den Nachschuss.

Mit dem Abpfiff der Partie hatte Seebach noch einen Freistoß. Diesen hielt der Thorhüter sehr stark, dennoch blieb der Ball im Spiel und der Abpraller wurde am fast leeren Tor vorbeigeschossen.
Es bleibt festzuhalten, dass im Kampf um den Klassenerhalt 1 Punkt zu wenig war. Dennoch hat man sich die Suppe selbst eingebrockt und der Weg da raus ist es, es besser zu machen. Je eher die Mannschaft ihre Stellung in der Liga akzeptiert, desto eher können die Spieler anfangen beständige Leistungsschwankungen abzuschaffen und zu akzeptieren, dass sie mehr machen müssen, wie das bisher Gezeigte.
>> Spiel – Info (fussball.de)

Montag, 26 August, 2019||

A- Jugend 1.Spieltag: SV RW Seebach – FSV Schifferstadt

Spielbericht:

Das Spiel begann ohne große Highlights. Die Mannschaft aus Schifferstadt versuchte anzulaufen und Druck auszuüben, da dies jedoch sehr unkoordiniert ablief, konnten sich beide Mannschaften durch übermäßig viele lange Bälle neutralisieren. Eine gute Chance hatte der FSV, die jedoch durch Simon Feltes vereitelt wurde. Ansonsten verlief die 1. Halbzeit auf sehr schwachem Landesliga Niveau. Jedem war klar, dass die zweite Hälfte das Spiel entscheiden würde. Die Seebacher A-Jugend wollte durch mehr Druck den Gegner zu Fehlern zwingen. Dies gelang nur sporadisch und durch reihenweise Leistungsausfälle in der Offensive kam auch hier kein Spielfluss und kein geschlossenes Anschieben zustande.

Stattdessen war es Schifferstadt, die das katastrophale Zweikampfverhalten in der Abwehr ausnutzen und zu Toren gelangen konnte. Bedauerlich ist, dass es keinen guten Spielfluss benötigte und keine guten Spielzüge, um die Abwehr ein aufs andere mal zu Fehlern zu zwingen. Alles in allem, ein brutal enttäuschender und schwacher Auftritt des Teams.

Das einzig Positive dürfte sein, dass nun jeder verstanden hat, sich nicht selbst zu überschätzen und zu denken, dass auf dem Platz stehen alleine ausreicht, um Punkte zu holen. Das Team hat nach wie vor viele Jungs in seinen Reihen, die über Jahre Erfahrung mit solchen Spielen und solchen Situationen gesammelt haben, um immer wieder aufzustehen und weiter zu machen.

Der Glaube an die Jungs ist da und sich gehen zu lassen ist keine Option !!!




Vorbericht:

Nach einer sehr durchwachsenen Vorbereitung, startet die A-Jugend am Samstag in die Punkterunde.
Nur wenige Einheiten standen, aufgrund von übermäßig viel Urlaub und Krankheit, zur Verfügung, um die Mannschaft auf die Runde vorzubereiten. Viele der Jungs, die in die A-Jugend hochgerückt sind, müssen das erste Mal ein komplexes System mit klaren Vorgaben spielen und weg vom vorherigen Fußball nach dem Motto hoch und weit mit Sicherheit.
Gerade hierfür und im konditionellen Bereich der gesamten Mannschaft ist noch Luft nach oben. Dennoch geben die Vorbereitungsspiele etwas Mut, denn so lange die Luft reicht, zeigte die Mannschaft befriedigende Leistungen . Das Spiel am vergangen Samstag gegen Maxdorf, welches mit 5:0 gewonnen wurde, zeigte in den ersten 45 min, dass die Mannschaft gewillt ist, alles abzurufen was sie im Stande ist zu leisten.

Vor dem Spiel gegen Schifferstadt sind einige Spieler angeschlagen. Dennoch wirkt das Team gut gelaunt und freut sich auf den Saisonstart .
Egal was es für Probleme gibt, es ist nichts was man nicht durch den Willen über die Schmerzgrenze hinaus zu gehen, überwinden kann.

Sollte die Mannschaft dazu bereit sein, ist ein Punkt gegen den FSV Schifferstadt möglich.

Für die Runde wäre ein Platz zwischen 6-8 ein gutes Ergebnis. Der Fokus liegt aber auf der  Ausbildung der jungen Spieler und der Integration in die aktiven Mannschaften des SV Rot-Weiss Seebach.

 

>> Spiel – Info (fussball.de)

Montag, 19 August, 2019||