About Patrick Schneider

This author has not yet filled in any details.
So far Patrick Schneider has created 280 entries.

Seebacher Kerwe 2018 (inklusive Kerweprogramm)

Wir möchten Sie/Dich auch in diesem Jahr wieder zu einem Kerwebesuch in unseren neuen Weindorf-Stand einladen.

Zur Kerwe vom 26. bis 31. Juli auf dem Seebacher Dorfplatz läd der Seebacher Kulturverein ein.

Auch in diesem Jahr haben Sie wieder ein interessantes Programm zusammengestellt.
Auch einige Neuerungen an den Ständen der Vereine warten auf die Besucher, so wird sich das Ambiente vom Stand Rot-Weiss-Seebach in einem Weindorf-Charakter präsentieren, dagegen setzt man beim Turnverein auf die Traditionsfarben blau/weiß in der Dekoration.

Die Palette bezüglich des kulinarischen Angebotes ist breitgefächert, so setzt Rot-Weiss auf seine bewährten Kerweangebote, einem besonderen Kerweessen am Sonntag und als Abschluss am Dienstag auf den schon traditionellen Handkäs. Der Turnverein geht mit seinem Angebot in diesem Jahr neue Wege mit frischem Flammkuchen, Käsevariationen und Brezeln.

Am Donnerstag, 26. Juli, sind die Kinder eingeladen den Kerwebaum zu schmücken und aufzustellen. Musikalisch wird Diana Breiling die Gäste unterhalten, die bei Weck, Worschd und Woi den Abend genießen.

Am Freitag, 27. Juli, um 19 Uhr wird die Kerwe vom Ortsvorsteher Günter Eymael, dem Bad Dürkheimer Bürgermeister Christoph Glogger, der Pfälzischen Weinprinzessin Isabell Grüber und der Dürkheimer Weinprinzessin Julia Auermann eröffnet und das Kommando gegeben: Wasser stopp, Wein Marsch für den Brunnenwein. Die Eröffnung wird umrahmt vom „Kaisertafel-Trio“.
Für die kleineren Gäste steht

am Samstag von 15 bis 17 Uhr die Hüpfburg zur Verfügung und von 17 bis 18 Uhr verzaubert nicht nur die Kleinen „Magic Allessandro“. Ab 19 Uhr unterhält die Gäste die Band „Spätlees“.

Der Sonntag, 29. Juli, beginnt um 11 Uhr mit dem ökumenischen Gottesdienst in pfälzischer Mundart.
Ab 12 Uhr heißt es: Weißwurst und Brezeln laden zum Frühschoppen ein, der Essensstand bietet ein besonderes Kerwegericht zum Mittagessen an.
Um 16 Uhr wird dann die Stadtkapelle Bad Dürkheim mit dem Kerweredner Hans Jürgen Schweizer und Mitgliedern des Ortsbeirates und des Kulturvereins auf den Platz einziehen. Die Stadtkapelle wird dann die Gäste mit beschwingten Melodien unterhalten.


Traditionell findet am Montag, 30. Juli, ab 16 Uhr der Seniorennachmittag am Stand von Rot-Weiss-Seebach statt.

Den traditionellen Abschluss bildet am Dienstag, 31. Juli, der kulinarische Kerweausklang ab 18 Uhr mit Spezialitäten aus dem Käsbüro und Handkäs bei Rot-Weiss-Seebach mit der Band „Rent“n Roll.

(Quelle: www.wochenblatt-reporter.de)

Freitag, 6 Juli, 2018||

C1-Jugend Saisonbilanz 17/18

Am Ende der Saison 2017/18 steht der C-Junioren Landesligist Rot-Weiß Seebach mit 28 Punkten und 31:43 Toren auf dem 9. Platz.

Bis auf Offenbach und Bellheim an der Spitze und dem drittplatzierten Frankenthal sowie der Tabellenletzte SV Ruchheim, nach der Aufgabe von Arminia Ludwigshafen, war die Liga relativ ausgeglichen. Drei Spieltage vor dem Saisonende hätte ab Platz 6 jedes Team noch absteigen können.

Die Spiele der C 1 waren ein stetiges auf uns ab. Der Einsatz von Stammkräften war das ebenfalls.

Verletzungen und andere Ausfälle prägten die Spielrunde. Es war nur selten möglich trotz eines 18 Spieler Kaders, mit 4 möglichen Auswechselspielern zu spielen.  Nach 3 Siegen und einem Unentschieden zu Beginn der Runde begann ein stetiges abwärtsrutschen in der Tabelle.
Am Ende der Hinrunde landete Seebach auf Platz 10. Die Rückrunde begann zunächst mit 3 Niederlagen und einem Unentschieden. Wir gewannen dann gegen den Tabellenzweiten Bellheim klar 3:0 und dem 4. Rheinzabern mit 5:2, holten dann aber gegen den letzten SV Ruchheim nur einen Punkt und verloren gegen Absteiger VFR Friesenheim.

Mit dem Sieg gegen Abstiegskandidat FC Rheinpfalz landeten wir zum Schluss auf Platz 9. Zwei Abgänge und Zwei Neuzugänge in der Winterpause waren zu verzeichnen. Max Kinkel, der als Ersatztorwart und im Feld fast durchweg gute Leistungen zeigte und Jannik Kraus, der im Sturm für Belebung sorgte waren definitiv Verstärkungen. Sie werde in der neuen Spielrunde als Führungsspieler in der C-Jugend spielen dürften. Innenverteidiger Paul Lehmann und Niklas Scherrer waren stabil und hatten mit den ständigen Wechseln der Außenverteidiger keinen optimalen Stand. Die Verletzung des starken Stammtorhüters Malte Deeters, war durchaus problematisch.
Feldspieler mit Torhütererfahrung, Max Kinkel und Josias Nitsch wechselten sich im Tor ab und machten das in Anbetracht der Umstände ganz gut. Sehr stark in der Rückrunde waren Tom Friebel (6 Tore), Kapitän Erik Bickerich (6Tore) und Colin Schott (7 Tore).
Verlassen werden uns Maurice Joel und Liam Sorg, die zurück zum 2 Klassen tiefer spielenden TUS Wachenheim gehen und Colin Schott der das Team Richtung Wormatia Worms verlässt und dort im C-Jugend Regionalliga Kader steht.

Eine große Hilfe waren unsere D-Jugendspieler, Finn Leinberger, Alessio Columbini, Argjend Salihi und Bastian Daum, die sich alle sehr gut einfügten und teilweise sehr stark aufspielten.

Wir waren am Ende alle froh nach dem letzten Spiel als der Klassenerhalt nach dieser schwierigen Saison sicher war.

Donnerstag, 21 Juni, 2018||

B-Jugend Saisonbilanz 17/18

Saisonrückblick B-Jugend Rot-Weiss Seebach, Landesliga Vorderpfalz

Hinter unseren Jungs liegt eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen:

Man begann mit einigen unnötigen Punktverlusten gerade auf eigenem Platz die Saison und bereits im Oktober musste der sehr engagierte und beliebte Trainer Markus Scherrer seine Aufgabe beenden – vielen Dank noch mal für die gute Saisonvorbereitung, Markus!

Bis zur Winterpause erholte sich die Mannschaft von den Veränderungen, erarbeitete sich unter dem neuen Trainergespann Mario Ladan, Eren Yildirim und Lorenz Rinna in der Spielpause im Hallenfutsal neues Selbstbewusstsein und feierte sogar den Futsal-Kreispokal.

Im weiteren Verlauf der Landesligasaison kamen dann im April/Mai die Höhepunkte der Saison, der Sieg gegen den Ligazweiten Schifferstadt und das Unentschieden gegen den Primus der Liga, Ganerb, zum Tragen, und andererseits bittere Niederlagen gegen VFR Frankenthal, FC Haßloch und LSC Ludwigshafen.

Letztendlich wäre mehr als ein 5. Platz drin gewesen, aber die Mannschaft hat bis zuletzt gefightet, das sah man dann auch im letzten Spiel gegen Ganerb, das mit viel Elan und Spielwitz zwar verloren wurde, aber wieder mal zeigte, dass unsere B-Jugend ebenbürtig mit den Besten der Liga war.

Auf jeden Fall muss man die Leistung des Torjägers Robin Müller herausheben, denn 45 Tore in einer Saison sind zweifellos herausragend! Aber selbstverständlich war auch die Spielweise unsere Mannschaft auf ihn ausgelegt und er hatte die Freiheit, vorne zu lauern, während der „ Spurtkönig“ Nils Köster, er wurde mit 16 Toren 8. in der Torjägerwertung, oder das „Schlitzohr“ Philipp Petroski eher auch nach hinten zu arbeiten hatten, beiden spielten ebenfalls ein klasse Saison.

Gut eingefügt haben sich in der zweiten Saisonhälfte der Dauerläufer Marc Weber, unser „Geschenk“ aus Weisenheim, und Nicolas Bechthold, der lange verletzt war, aber zum Ende der Saison zeigen konnte, was er drauf hat.

Mit Rémi Jahnel, dem Edeltechniker, und Fynn Dupont, dem robusten und zugleich filigranen Schaltpult im Mittelfeld, waren wir defensiv überragend besetzt, dennoch fehlte manchmal der Glaube an die eigene Stärke, wenn wir gegen gleichwertige Gegner nicht unser Potential abriefen und den Ball einfach laufen ließen.

In der Mittelreihe gab es dann auch noch den famosen Wirbelwind Bruno Ribeiro, der sich allerdings im 2. Teil der Saison entschied, in der A-Jugend zu spielen.

Besonders herauszuheben ist auch noch Marcel Höschle, der sich unermüdlich im Training steigerte und neben dem spielintelligenten Jamie Tomas sicherlich in der nächsten Saison als alter Jahrgang B-Jugend seine Einsatzzeiten vervielfachen wird. Gleiches gilt für den „Mann mit den Zauberpässen“ Kamil Makowksi.

Sowohl in der Viererkette als auch im Mittelfeld war Jonas Scherrer immer mit vollem Einsatz im Spiel und machte mit seiner Power großen Eindruck auf den Gegner, auch Adrian Pawlowicz war in beiden Mannschaftsteilen eingesetzt, er wechselte dann allerdings auch in die A-Jugend.

In der Viererkette war Kapitän Thorben Pfister derjenige, der Verantwortung übernahm, wenn es eng wurde, er schoss auch die Elfmeter und baute die jungen Spieler, wenn sie mal Fehler machten, wieder auf. Bei Moritz Wesler, der in der Winterpause vom LSC kam, war das nicht nötig, denn er war “Mr. Fehlerlos“, eine Bereicherung für jeden Verein.  Auch Nils Wagner ist jemand, der sich selbst immer wieder hochpushen kann und auch in aussichtsloser Lage noch Zweikämpfe gewinnt und zur Not auch torgefährlich wird. Beim nimmermüden Marvin Bergner, der nach schwerer Verletzung im Herbst 17 wieder ins Team zurück kam, gilt ebenfalls, dass er keinen Ball verloren gibt und sich immer mannschaftsdienlich verhält.

Luca Grünfelder war leider sehr oft erkrankt, er ließ aber zuletzt in einigen Spielen sein enormes Talent im Spielaufbau durchblitzen.

Im Tor ist die Entwicklung von Simon Feltes deswegen so positiv, weil er jemand ist, der aus Fehlern lernen möchte, für einen Torwart Überlebenswichtig. und in der Halle sicherte Simon uns quasi den Pokal im Siebenmeterschießen. Simon ist im Training immer voll dabei und kann auf seinen Vater und Torwarttrainer, Frank Feltes setzen, er wird seinen Weg machen!

Last but not least gilt unser Respekt den beiden C-Jugendlichen Jona Knorst und Niklas Scherrer, die, wenn wir sie brauchten, zur Stelle waren und jeweils zu den Leistungsträgern der Mannschaft zählten: vielen Dank!

Auch den Eltern der B-Jugend gebührt selbstverständlich aller größter Dank, denn sie begleiteten unsere Jungs auf vielen Fahrten, sie unterstützten uns Trainer mit Rat und Tat und verhielten sich am Spielfeldrand immer angemessen, in der heutigen Zeit ist das leider nicht der Regelfall – deswegen: ein ganz großes Dankeschön!

Lorenz Rinna

Mittwoch, 13 Juni, 2018||

Bilanz Cambodunum Cup 2018

4 Seebacher Jugendmannschaften fuhren am verlängerten Frohnleichnam Wochenende zur Partnerstadt Kempten.

Die Teilnahme beim alljährlich stattfindenden Cambodunum Cup, ein internationales Fußballturnier mit 66 Teams aus Deutschland, Italien Schweiz und Österreich, gehört zu den Highlights des Jahres. Ca. 60 Jungs und Mädels mit der E-, D-, C- und B-Jugend nahmen für Rot-Weiß Seebach am Turnier teil. Der Spaß steht hier im Vordergrund, trotzdem stehen die Teams sportlich immer mit Eifer auf dem Platz.

Die E-Jugend erreichte den 9. Platz.
Die D-Jugend stand im Halbfinale und verlor nach einem 0:0, im Elfmeterschießen. Und schloss mit dem 4. Platz ab.
Die C-Jugend wurde im größten Teilnehmerfeld 10.
Die B-Jugend hatte den größten Kader und startete sehr gut, verlor jedoch überraschend und sehr unglücklich in Viertelfinale und wurde 7.

Alle waren sich einig, dass es eine gelungene und schöne Abschlussfahrt war.

Mittwoch, 13 Juni, 2018||

A-Jugend Saisonbilanz 17/18

Die Seebacher A Junioren haben die Saison 2017/2018 mit 43 Punkten und 58:44 Toren als Tabellenfünfter in der Landesliga Vorderpfalz abgeschlossen.

Die abgelaufene Saison war nicht ganz einfach für die Seebacher, da der zur Verfügung gestandene Kader eigentlich zu klein war. Mit Robin Schott, Nikolas Wieland und Max Weber mussten wir das ein oder andere mal auf sehr gute Stammspieler verzichten.
Das Team insgesamt bestand aus vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs , teils sogar aus Spielern der B Jugend. Zum Glück konnten wir an allen Spieltagen auf unsere absolute Nummer Eins Denis Hummel zählen, der in dieser Runde mit überdurchschnittlichen Paraden und seiner Organisation Tore verhinderte und uns damit einige Punkte gewann. Wie erhofft konnte sich die junge Abwehr an den beiden Routiniers Tobis Heim und Felix Mutter orientieren, die durch Ihre Kommandos Mitspieler wie Luca Lautenschläger, Arianit Kajtazi , Simon Keller und Max Weber immer zu top Leistungen brachten.

Nach der Verletzung von Max Weber rückte mit Adrian Pawlowicz ein Spieler aus der B Jugend nach, der sich bald als ein wichtiger Bestandteil der Abwehrkette zeigte. Dass die defensive Abteilung der Mannschaft funktionierte zeigte sich auch daran, dass man nicht viel mehr Tore bekam als in der letzten erfolgreicheren Runde.

Mit Bruno Ribeiro wurde unser Kader durch den nächsten B Jugendlichen erweitert, auch Bruno fügte sich nahtlos ein und konnte in seinen Spielen immer wieder durch findige Aktionen überraschen. Mit Bruno auf der zentralen Position und den Routiniers Denis Rückert und Nikolas Wieland hatten die Rot-Weißen wohl Ihren stärksten Mannschaftsteil. Denis Rückert der Arbeiter der zu jeder Zeit den nötigen Kampf und Biss ins Spiel brachte und sein Nebenmann Nikolas Wieland der alles mit viel Gefühl und Überblick erledigte.
Hinzu kam der Neuzugang aus Neustadt Kacper Liszka, Motor und Chef der Zweikampfabteilung. Für die Kreativität im Mittelfeld sorgten Nico Müller, ein Zehner der mit Übersicht und präzisen Bällen glänzte und der Allrounder im Team der A Jugend, Henrik Liew der nicht nur in den Spielen sein Team bei Laune hielt sondern auch im Training immer für die richtige Stimmung sorgte. Leider mussten wir Recht oft auf Robin Schott verzichten , der durch sein Amt als Unparteiischer nicht immer zur Verfügung stehen konnte, dafür kam mit Nick Getto B-Jugendlicher Nummer drei ins Team. Nick brauchte am Anfang etwas Zeit kam dann aber immer besser ins Spiel und war dann auch ein fester Bestandteil der Mannschaft.

Ganz wichtig für die Platzierung waren unsere beiden Offensivkräfte Andre Gabel und Jason Harrison, Andre Gabel der jüngere Part der beiden , hatte in dieser Runde oft die Möglichkeit vom Meister, Jason Harrison zu lernen. Mit seinen 29 Treffern war Jason ganz klar unser Top-Stürmer. Wie auch im Jahr zuvor waren recht wenige Gegenspieler in der Lage unserem Neuner Paroli zu bieten.

Für mein Trainerteam Peter Petto und Pascal Beyer war es zwar nicht immer leicht , da es doch ein etwas zu kleiner Kader war und die Interessen unserer Spieler lagen ja nicht nur auf dem Fußball . Aber wir hatten viel Spaß und die Entwicklung die einige Spieler machten war sehr toll, und somit wurde auch unsere Arbeit mehr als belohnt. Unsere B Jugendspieler, die uns unterstützen konnten, zeigten ein Potential das für weitere gute Saisons in Seebach hoffen lässt.

Als letztes möchte ich mich im Namen der Trainer und meines Teams bei allen bedanken die uns unterstützt haben, wünsche meinem Nachfolger viel Glück und unseren Jungs macht weiter so

Danke für die tolle Zeit …

 

Gruß, Bodo

Mittwoch, 13 Juni, 2018||

Sichtungs – Endspurt / Junioren Landesligateams

Die Saison 2017/18 ist beendet.
Alle Landesligateams des RWS haben die Klasse gehalten.

Somit spielen unsere Jugendmannschaften in der Saison 2018/19 wieder von der D – bis zur A – Jugend in der Landesliga Vorderpfalz.

Unter dem Motto “nach der Saison, ist vor der Saison” starten wir zum Sichtungsendspurt, und trainieren ab sofort in den Jahrgängen der kommenden Spielrunde.

Solltest Du an einer Teilnahme einer Sichtungstrainingseinheit interessiert sein, bitten wir aufgrund der flexiblen Trainingsterminierung um telefonische Voranameldung bzw. um Abstimmung mit dem entsprechenden Ansprechpartner. Diese findest Du in unserem aktuellen Flyer.

 

 

 

Montag, 4 Juni, 2018||

A-Jugend 26.Spieltag: JFV Ganerb – SV RW Seebach

Spielbericht:

Das letzte Spiel der Seebacher A-Jugendlichen für die Saison 2018/2019 musste wegen Spielermangel leider abgesagt werden. Nach dem letzten Spieltag stehen die Seebacher Jungs mit 43 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der Landesliga Vorderpfalz, wobei mit einem größeren Kader noch mehr drin gewesen wäre.

Ich wünsche meinen Jungs und RW Seebach alles Gute, sportlich und persönlich und möchte mich bei allen bedanken die uns unterstützt haben.

Bodo

 

>> Spiel – Info (fussball.de)

 


 

Vorbericht:

Am Samstag den 02.06.2018 um 14:00 Uhr im letzten Saisonspiel der A-Jugend Landesliga müssen die Seebacher nach Dudenhofen zum JFV Ganerb.

Während es für Ganerb noch um den zweiten Platz gehen kann, ist für Seebach die Runde mit einem Platz im vorderen Mittelfeld bereits abgeschlossen. Ich hoffe die Jungs geben im letzten Spiel nochmal Gas und verabschieden sich mit einer ansprechende Leistung aus dieser Saison.

Bodo

 

logo : logo
3 Aktuelle Platzierung 5
47 Aktuelle Punktzahl 43
110:49 Aktuelles Torverhältnis 58:42
U | S | S | N | S Aktueller Trend N | S | N | S | N
Izzet Ceyhan (20) Bester Torjäger (Tore) Jason Alexander Harrison (29)

 

Montag, 4 Juni, 2018||

D1-Jugend 26.Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen – SV RW Seebach

FC Arminia Ludwigshafen – RW Seebach 0:7

Das letzte Spiel dieser Saison beim Tabellenletzten FC Arminia Ludwigshafen, brachte keine großen Überraschungen. Zu Beginn der Partie hatte Seebach Mühe ins Spiel zu finden, musste sich erst auf die Spielweise der Arminia einstellen.

In der 20. Minute Strafstoß für Seebach, ausgeführt durch Finn Leinberger das 0:1 für die Gäste. Jetzt platzte der Knoten und es spielt fast nur noch Rot-Weiss. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöht Alessio Colombini (30.) auf 0:2

Pausenstand 0:2

Mit dem Wechsel hat Trainer Selcuk Boyraz die Mannschaft etwas umgestellt, was dann auch zu einem bessern Spiel auf Seiten Seebachs führte. So schießen die Seebacher noch fünf schöne Tore in Halbzeit zwei. Bastian Daum (31.) zum 0:3, Lars-Oliver Höschle (34.) zum (0:4), Finn Leinberger (43 . 60.) mit einem Doppelpack das 0:5 und 0:7.

Und mit seinem ersten Saisontor Julius Fäth (53.) das 0:6.

Die D-Junioren beenden die Saison 17-18 als fünfter der Landesliga Vorderpfalz

Glückwunsch !

logo : logo
14 Aktuelle Platzierung 5
6 Aktuelle Punktzahl 50
15:104 Aktuelles Torverhältnis 83:37
N | N | N | N | N Aktueller Trend S | S | N | S | S
Luke Pascal Grützner (4) Bester Torjäger (Tore) Argjend Salihi (10)

 

>> Spiel – Info (fussball.de)

 

 

 

Montag, 4 Juni, 2018||

B-Jugend 26.Spieltag: JFV Ganerb – SV RW Seebach

Spielbericht:

Mit viel Zuversicht kamen die Seebacher Jungs nach Dudenhofen, im letzten Spiel gegen den unangefochtenen Meister wollten sie sich noch mal beweisen. Wegen privater Termine fehlten allerdings Marc Weber und Nicolas Bechthold und zudem waren Jamie Thomas (Knöchelfraktur) und Philipp Petroski (Bänderdehnung im Schultergelenk) verletzt.

Das Spiel begann für die Seebacher gleich mit 2 eklatanten Stellungsfehlern in der Abwehr, die bereits in der 3. und 8. Minute zum 2:0 für Ganerb führten.  In der 16. Minute kam Niklas Scherrer für Marcel Höschle ins Spiel.

Bei Temperaturen um die 30 Grad hätte man jetzt kaum noch mit einer Reaktion der Rot-Weissen rechnen dürfen, aber sie kämpften sich phänomenal ins Spiel zurück! Durch 2 Tore von Robin Müller stand es nach 21 Minuten plötzlich 2:2, kaum zu fassen für das begeisterte Publikum! In der 37. Minute erhöhte Ganerb dann noch vor der Halbzeit zum 3:2.

In der Halbzeit zeigte man sich im Seebacher Lager durchaus zuversichtlich, die Kraft und die Moral waren absolut vorhanden. In der zweiten Halbzeit gab es dann auf beiden Seiten viele gute Chancen. Leider trafen zunächst nur die Spieler von Ganerb in der 42. und 49. Minute, obwohl das von Schiedsrichter Wilhelm souverän geleitete Spiel wirklich 2 Sieger verdient gehabt hätte.

In der 58. Spielminute verkürzte Rémi Jahnel dann zwar noch mal auf 3:5, aber Seebach versiebte an diesem Mittwoch einfach zu viele Chancen, um noch mal näher an Ganerb heranzukommen. Der eingewechselte Kamil Makowski, der für den sehr guten C-Jugendlichen Niklas Scherrer kam, machte ein glänzendes Spiel, aber es half alles nichts, in der 73. Minute schoss stattdessen Ganerb das 6:3, den späteren Endstand der Partie.

Zum Abschluss der Saison demonstrierte die rot-weisse Elf damit nochmal, dass sie durchaus mit der Spitze der Liga konkurrieren konnte, und zwar immer dann wenn Moral, Kampfgeist und spielerische Klasse zusammen kamen.

Der 5. Tabellenplatz ergab sich aber letztlich deswegen, weil eben nicht immer die bestmögliche Leistung abgerufen wurde. Torschützenkönig der Liga wurde mit großem Abstand Robin Müller, der 45(!) Tore schoss, herzlichen Glückwunsch!

Seit Donnerstag ist die Mannschaft in Kempten, und rechnet sich Chancen aus, den Fußball-Cup der Partnerstadt zu holen, viel Erfolg euch auf diesem Wege!

In Dudenhofen spielten:
Simon Feltes, Moritz Wesler, Thorben Pfister, Marvin Bergner, Marcel Höschle (Niklas Schwerer), Rémi Jahnel, Jonas Scherrer, Fynn Dupont, Nils Wagner, Robin Müller und Nils Köster (Kamil Makowski)

 

>> Spiel – Info (fussball.de)

 


 

 

Vorbericht:

Im letzten Spiel der Saison treten unsere B-Jugendlichen gegen die beste Mannschaft der Liga, den JFV Ganerb, an, der bisher gerade mal 4 Punkte liegen lassen hat.
Rot-Weiss Seebach hatte im April den ersten Punkt gegen Ganerb geholt, es war ein Spiel auf Augenhöhe, und die Seebacher hatten gerade ihren Zenit der Saison erreicht.
Danach waren die Rot-Weissen  nicht mehr in der Lage, auf diesem Niveau zu spielen, aber auch Ganerb verlor noch einmal 3 Punkte gegen Frankenthal, vielleicht war auch dort die Luft etwas raus.
Am Mittwoch ist Seebach wahrscheinlich in bester Besetzung, lediglich Philipp Petroski könnte noch verletzt ausfallen.
Eventuell bekommen unsere Jungs ja doch noch einmal eine Überraschung hin, dazu brauchen sie aber deutlich mehr Temperament, enorme Leidenschaft, mannschaftliche Geschlossenheit sowie im Abschluss ein Quäntchen Glück!
Am Tag darauf werden die Seebacher ihre Abschlussfahrt nach Kempten im Allgäu antreten, da können ein paar Punkte vom Tabellenführer aus Dudenhofen im Koffer jedenfalls eine Menge Auftrieb geben, um den dort ausgespielten „Cambodunum-Cup“ zu holen.
Wir wünschen unserer B-Jugend von hier aus auf jeden Fall einen erfolgreichen Saisonabschluss und viel Spaß im Allgäu!

logo : logo
1 Aktuelle Platzierung 5
70 Aktuelle Punktzahl 44
106:22 Aktuelles Torverhältnis 86:52
S | S | S | S | S Aktueller Trend S | N | S | N | N
Florian Dick (28) Bester Torjäger (Tore) Robin Nicolas Müller (43)
Freitag, 1 Juni, 2018||

D1-Jugend 25.Spieltag: SV RW Seebach – VFR Sondernheim

Spielbericht:

Platz 5 ist gesichert

SV RW Seebach – VfR Sondernheim 7:1

 Im Spiel gegen den Absteiger aus Sondernheim hatte Seebach alles im Griff. Mit einem unsicheren Rückpass, der zum Eigentor wird geht Seebach in der 4.Minute in Führung 1:0.

Rot-Weiss mit viel Ballbesitz und Zug zum Tor Argjend Salihi (12.) mit dem 2:0. stellt die Weiche für den 5. Platz in der Landesliga. Nico Wendel erhöht auf 3:0. 

Kurz vor der Pause(28.) gelingt den Gästen der Anschlusstreffer zum 3:1. Noch vor der Pause kann Alessio Colombini (30.) zum Pausenstand 4:1 netzen. 

Pausenstand 4:1

Nach dem Wechsel machen die Gastgeber weiter Druck, erarbeiten sich viele Spielanteile und setzen Sondernheim unter Druck. In den Schlussminuten konnte Seebach sogar noch etwas zulegen Tim Janicke (54.) belohnte sich mit seinem ersten Saisontor 5:1. Verunsichert folgte noch ein Eigentor der Sondernheimer 6:1. Und den Treffer zum Endstand von 7:1 schoss erneut Argjend Salihi.

Die D-Jugend hat, egal welche Ergebnisse der letzte Spieltag bringt, Platz 5 in der Landesliga Vorderpfalz sicher.

 

logo : logo
5 Aktuelle Platzierung 12
47 Aktuelle Punktzahl 13
76:37 Aktuelles Torverhältnis 21:76
N | S | S | N | S Aktueller Trend N | N | S | N | N
Argjend Salihi (10) Bester Torjäger (Tore) ——-

  

>> Spiel – Info (fussball.de)

 

Dienstag, 29 Mai, 2018||