About Patrick Schneider

This author has not yet filled in any details.
So far Patrick Schneider has created 367 entries.

A-Jugend 26.Spieltag: VFR Friesenheim – SV RW Seebach

Spielbericht:

Rot-Weiss Seebachs A-Junioren beenden Saison mit deutlichem 5:0-Sieg in Friesenheim:

Verletzungsbedingt fehlten den Seebachern diesmal Max Weber, Nils Wagner, Robin Schott und Tim Reither, sogar Torwart Sven Bolm musste als 13. Mann aufgeboten werden. Aber Seebach startete gut in das Spiel und zeigte dem Gegner gleich, dass man dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Die erste Torchance hatte Nils Köster von Linksaußen aus 6 Metern in der 5. Minute, aber der Friesenheimer Torwart parierte in der Torwartecke mit gutem Reflex. Kurz darauf, in der 11. Minute, bekam Nils Köster dann erneut den Ball, diesmal von der Friesenheimer Abwehr nach einem Pass von Fynn Dupont, auf den Fuß gelegt, und diesmal traf er aus 11 Metern problemlos. Danach gab es mehrere, schöne Distanzschüsse von Marc Weber (15. und 24.): einmal an die Latte und einmal vom Torwart pariert, und es gab eine Topchance für Nils Köster, der die generische Abwehr schon weit überspurtet hatte, sich aber den Ball zu weit vorlegte (39.). Haarig wurde es für Seebach nur 1-2 mal vor dem eigenen Tor durch einen Freistoß von der Strafraumgrenze in der 35. Spieleminute und einen Kopfball aus 5 Metern in der 40. Spielminute, jeweils fuhr Denis Hummel hier sein ganzes Können auf! Trotz klarer Überlegenheit für die Gäste sollte dann über die Halbzeit hinaus bis zur 63. Minute gewartet werden, bis Kapitän Arianit Kajtazi, nach einem Pass von Andre Gabel, einen seiner furiosen Alleingänge startete und zum 2:0 aus 14 Metern einschob. Nur 3 Minuten später kam wieder Nils Köster nach Fehlpass der Gastgeber an den Ball und traf zu 3:0.
20 Minuten vor Schluss kam dann Torwart Sven Bolm als Feldspieler ins Spiel, und er zeigte sein ganzes Repertoire auf: in der 72. Minute scheiterte er knapp am Torwartkollegen der Friesenheimer aus kurzer Distanz, und dann, nur 2 Minuten später, gab er mit einem Wahnsinnseinwurf in den 5-Meterraum der Gastgeber, der sämtliche Spieler im 16-Meterraum nebst Zuschauern ins Staunen brachte, die Vorlage für das 4:0 durch den Deniz Atilgan, der nur noch aus 4 Metern abzustauben brauchte. In der 80. Minute setzte Bolm sich dann auch noch rasant am rechten Flügel durch, konnte aber leider aus 4 Metern den Friesenheimer Torhüter nicht überwinden, verdient hätte er es nach seiner Galavorstellung allemal! So musste dann in der 83. Spielminute Nils Köster mit seinem 3. Tor den 5:0-Endstand herstellen: der Ball kam wieder mal vom Gegner und Köster bedankte sich mit einem satten Schuss aus etwa 5 Metern. Mit diesem Sieg und insgesamt 9 Punkten aus den letzten 3 Spielen erreichte Seebach letztlich noch den 8. Tabellenplatz. Für die Trainer Marcel Beck und Matthias Brodhag sowie die Spieler des RW Seebach ist das sicher kein Wunschergebnis aber immerhin ein sehr versöhnliches Ende einer Saison mit Höhen und Tiefen!

Es spielten:
Denis Hummel, Arianit Kajtazi, Andre Gabel, Deniz Atilgan (Jonas Scherrer) Nick Getto, Adrian Pawlowicz, Fynn Dupont (Sven Bolm), Bruno Ribeiro, Rémi Jahnel, Marc Weber und Nils Köster





Vorbericht:

Letztes Saisonspiel für Rot-Weiss Seebachs A-Jugend in Friesenheim:

Seebach kommt mit 6 Punkten und viel Euphorie aus den letzten 2 Spielen nach Friesenheim. Verletzungsbedingt werden weiterhin Max Weber, Nils Wagner und womöglich Andre Gabel fehlen. Aber sonst werden sich die Seebacher Jungs sicher gern für die frustrierende Heimniederlage gegen die Friesenheimer im Hinspiel revanchieren wollen, denn da hatten die Friesenheimer auf sehr unfaire Weise das Spiel noch gedreht und gewonnen. Seebachs A-Junioren haben zuletzt gezeigt, wie man sich in der Landesliga erfolgreich in Szene setzen kann,  sie haben in der Defensive geschlossener gespielt, sich körperlich robuster verhalten und sich durch schnelle Zuspiele in der Offensive immer wieder viele Chancen erarbeitet, dazu kam eine generell verbesserte Laufbereitschaft. Das sind die Grundtugenden, die auch in Friesenheim den Schlüssel zum Erfolg bieten werden. Zudem wird es wichtig sein, dass man sich in Friesenheim nicht durch verbale oder körperliche Provokationen aus dem Spiel bringen lassen sollte, denn darauf angemessen zu reagieren, ist allein Sache des Schiedsrichters! Beherzigt also die Seebacher Mannschaft diese Vorgaben, wird sie sicher auch im letzten Saisonspiel noch einmal punkten und die Saisonbilanz auf Platz 8 beenden können! Genau das wäre der Mannschaft und den beiden Trainern, die trotz der langen Punkte-Misere bis zuletzt immer als Team funktionierten, und sich jeweils gegenseitig wieder aufgebaut haben, zu gönnen!


logo : logo
7 Aktuelle Platzierung 9
26 Aktuelle Punktzahl 20
41:59 Aktuelles Torverhältnis 34:56
N | S | S | S | N Aktueller Trend N | N | N | S | S
Dario Morys (11) Bester Torjäger (Tore) Bruno Oliveira Ribeiro (8)

 

Montag, 3 Juni, 2019||

B-Jugend 22.Spieltag: SV RW Seebach – FC 08 Haßloch

Spielbericht:

Wir stehen beim Heimspiel heute gegen 08 Haßloch mit dem Rücken zur Wand, können nur bei einem Sieg weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Die Personalsituation könnte schlimmer nicht sein. Philipp Petroski fällt aufgrund seiner Knierverletzung aus dem letzten Spiel für den Rest der Saison aus. Till Faulhaber und Erik Bickerich stehen aufgrund einer Klassenfahrt nicht zur Verfügung. Maurice Fauth und Luca Grünfelder sind angeschlagen ihr Einsatz ist fraglich. Hinzu kommt Kamil Makowski der verletzt ausfällt und der gesperrte Batuhan Yigit. Somit müssen wir mit Josias Nitsch und Tim Janicke zwei C Jugendspieler in den Kader aufnehmen. Zudem wird sich Joshua Kieburg zur Verfügung stellen, obwohl er eigentlich krankheitsbedingt noch pausieren müsste.
In diesem Spiel müssen wir jetzt nochmal alle Kräfte bündeln um mit einem Sieg gegen die Gäste von 08 Haßloch im Abtiegskampf zurück zu melden.


logo : logo
12 Aktuelle Platzierung 4
16 Aktuelle Punktzahl 39
39:84 Aktuelles Torverhältnis 57:33
S | U | N | S | N Aktueller Trend N | S | U | U | N
Joshua Paul Kieburg (8) Bester Torjäger (Tore) Denis Borst (18)

>> Spiel – Info (fussball.de)

Mittwoch, 29 Mai, 2019||

C-Jugend 25.Spieltag: SV West Landau/Mörlheim SG – SV RW Seebach

Spielbericht:

SV West Landau/Mörlheim SG – SV RW Seebach 14:0 (8:0)

Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison kam Seebach so richtig unter die Räder. Der halbe Kader stand nicht zur Verfügung (Termine) und ein eigner Tormann/frau Fehlanzeige. Das Team möchte aber die Runde sportliche beenden und nicht die Spiele schenken. So bekam Rot-Weiss rechnerisch alle 5 Minuten ein Gegentor, ohne selbst ins Spiel zu finden. Mit jedem Treffer ging die Moral weiter in den Keller.

Pausenstand 8:0

Nach dem Wechsel war Seebach etwas konzentrierter, aber Chancenlos. Sie mussten weitere 6 Treffer hinnehmen zum Endstand 14:0. Bleibt nur der letzte Spieltag um sich würdig von der Saison zu verabschieden.

 

>> Spiel –  Info (fussball.de)

 

Mittwoch, 29 Mai, 2019||

B-Jugend 25.Spieltag: TUS Altrip – SV RW Seebach

Spielbericht:

Durch induviduelle Fehler bzw Unkonzentriertheiten und eine wiedermal schlechte Chancenverwertung waren die Gründe für diese erneute Auswärtsniederlage.
In einem der besten Auswärtsaufritte meiner Mannschaft haben wir uns leider nicht belohnt. Schon beim Aufwärmspiel verletzte sich Philipp Petroski schwer am Knie und fällt für den Rest der Saison aus.
Den frühen Rückstand (3. Minute) konnten wir durch Erik Bickerich kurz vor der Halbzeit (36.) ausgleichen. Kenan Yildirim hatte sogar noch vor der Pause die Führung auf dem Fuß, aber der Gästetorwart parierte.
In der 2. Halbzeit konnten wir ein frühes Gegentor (49. Minute) 10 Minuten später durch Niklas Scherrer wieder ausgleichen. Darauf folgte unsere beste Phase in diesem Spiel und wir hatten durch Till Faulhaber wieder die Chance in Führung zu gehen. Leider vergab er freistehend vor dem Tor. Ein Konter nach einem unnötigen Ballverlust im Zentrum führte zu einem Elfmeter und somit gaben wir das Spiel aus der Hand. Durch ein Ballverlust direkt nach dem Anspiel konnte Altrip das Spiel per Doppelschlag für sich entscheiden. Sehr ärgerlich dass wir ohne Punkte die Heimreise antreten mussten.


>> Spiel – Info (fussball.de)




Vorbericht:

Bereits heute um 19 Uhr sind wir zu Gast beim TuS Altrip. Das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison. Somit auch die letzte Chance in dieser Saison auf einen Auswärtssieg.
Wieder einmal ist es das Ziel nach einem positiven Heimauftritt das Spiel auf fremdem Platz erfolgreich zu gestalten.
Die Mannschaft aus Altrip ist spielstark und eingespielt. Dazu kommt die Umstellung auf Naturrasen, was uns immer schwer fällt. Entscheidend wird sein wie lange wir das Spiel offen gestalten können.
Auf dem Papier nehmen wir die Außenseiterposition ein.
Die Personalsituation ist leider auch nicht ganz optimal. Batuhan Yigit wurde vom Verband bis 16.06. gesperrt und wird diese Saison leider nicht mehr auflaufen können.
Meiner Meinung eine viel zu hartes und unverhältnismäßiges Strafmaß, da hat wohl der Schiedsrichter vom Knittelsheim Spiel seinen Teil dazu beigetragen. Sorry, aber das ist ein echter Skandal!
(das können Sie vor mir aus auch so in die Zeitung schreiben) Ihn müssen wir auf der rechten Außenverteidigerposition ersetzen. Der wieder genesene Luca Grünfelder wird dafür ins Team rücken.
Des weiteren konnten aufgrund von Verletzungen Tom Friebel und Till Faulhaber diese Woche komplett nicht trainieren ihr Einsatz ist fraglich. Ob es bei Joshua Kieburg für einen Kurzeinsatz reicht entscheidet sich kurzfristig.
Positiv zu bewerten ist, dass die Stützen der Mannschaft um Mohammed Safie, Maurice Fauth, Jona Knorst in der 4er Kette und die Doppelsechs um Marvin Bergner und Niklas Schwerer sowie offensiv Dauerbrenner Philipp Petroski zur Verfügung stehen und diese Woche gut trainiert haben.


logo : logo
6 Aktuelle Platzierung 11
33 Aktuelle Punktzahl 16
46:54 Aktuelles Torverhältnis 37:80
N | S | S | S | S Aktueller Trend N | S | U | N | S
Marco Pascali (2) Bester Torjäger (Tore) Joshua Paul Kieburg (8)

 

Mittwoch, 29 Mai, 2019||

A-Jugend 25.Spieltag: SV RW Seebach – DJK Phönix Schifferstadt

Spielbericht:

Nils Köster schnürt Doppelback gegen Phönix Schifferstadt II.

Bei den Seebachern fielen diesmal Nils Wagner, Max Weber und Andre Gabel verletzt aus.
Die Mannschaft des DJK Phönix II war größtenteils mit B-Jugendlichen aufgefüllt worden, deren Ballfertigkeit und Passgenauigkeit ins Auge fiel. Bereits nach 8 Minuten gelang den Gästen der erste Treffer, als ein Schifferstadter Spieler den Ball vom linken Strafraumrand über Spieler und Torwart hinweg neben dem rechten Pfosten platzierte. Doch schon 2 Minuten später setzte sich Seebachs „Turbo“ Nils Köster am rechten Flügel unwiderstehlich durch und überwältigte den Schifferstadter Torhüter aus 6 Metern mit einem harten Rechtschuss in die kurze Ecke. Damit war bei Nils Köster an diesem Sonntagmittag die Spielfreude aber noch längst nicht zum Erliegen gekommen: in der 15 Spielminute ließ man ihm am 16-Meterraum zu lange den Ball, er legte sich das Leder diesmal auf den schwächeren, linken Fuß, aber auch der war in der Lage, den Ball mit enormer Geschwindigkeit in den rechten oberen Winkel des Gästegehäuses zu hämmern!
In der Folgezeit nahm Seebach das Tempo aus dem Spiel und gab den jungen Schifferstädtern Gelegenheit, gefällig zu kombinieren und den Gegner laufen zu lassen, wodurch sich zwar auch Strafraumszenen für den Gast ergaben, aber letztlich keine zwingenden Chancen. Glücklicherweise nahmen die Gastgeber in der 2. Halbzeit die Zügel des Spiels wieder in die Hand, indem sie körperbetonter in die Zweikämpfe gingen und damit den jungen Schifferstadtern den Schneid abkauften, so erspielten sie sich jetzt Chance um Chance:
Nach einer Ecke in der 57. Minute verlängerte Kapitän Arianit Kajtazi auf Tim Reither, der aber knapp über die Latte köpfte. 5 Minuten später konnte Nils Köster, der frei auf den Gästetorhüter zulief, den Ball nicht an diesem vorbei legen und scheiterte an dessen Eingreifen. Dann in der 75. Spielminute war es Bruno Ribeiro, der nach mustergültiger Flanke von links durch Rémi Jahnel völlig freistehend aus 6 Metern den Ball volley übers Tor drosch. Kurz darauf vergab noch einmal Tim Reither aus kurzer Distanz (80.).
Bei den Schifferstadtern ergab sich nach vorne hingegen sehr wenig, da die Gastgeber ihnen keinen Entfaltungsspielraum gaben, und sie immer wieder früh störten. Letztlich blieb es beim verdienten 2:1-Sieg der Seebacher, die aber auch zu rechten Zeit reagierten und noch einmal eine Schippe drauflegten, als die Gäste mit ihrem durchaus sehenswerten Kombinationsfußball das Spiel an sich zu ziehen begannen! Seebach bringt sich damit vor dem letzten Spiel in Friesenheim in die Position, noch am Tabellenachten, dem FSV Schifferstadt, vorbeizuziehen.

Es spielten:
Sven Bolm – Arianit Kajtazi, Robin Schott, Adrian Pawlowicz, Nick Getto, Deniz Atilgan (Lars Noe), Fynn Dupont, Marc Weber (Rémi Jahnel), Tim Reither, Nils Köster (Jonas Scherrer) und Bruno Ribeiro





Vorbericht:

Letztes Heimspiel der A-Junioren des SV Rot-Weiss Seebach gegen Phönix Schifferstadt II:

Seebachs Trainer Marcel Beck stehen bis auf die verletzten Nils Wagner und Andre Gabel alle Spieler zur Verfügung. Nach dem zurückliegenden 3-Punkte-Spiel beim FSV Schifferstadt dürften die Rotweißen im letzten Heimspiel der Saison vor heimischer Kulisse noch einmal ihr Können unter Beweis stellen wollen. Phönix steht zwar auf dem letzten Platz, aber das Hinspiel zeigte schon, dass sich die Schifferstädter in engen Spielen hoch motiviert zeigen, man darf sie keinesfalls ins Spiel kommen lassen. Das heißt Seebach sollte eine kontrollierte Offensive mit viel Ballbesitz im Mittelfeld versuchen, in der Abwehr klare Bälle spielen und darauf warten, dass sich vorne wie zuletzt Chancen ergeben. Im schnellen Umschaltspiel sollten sich die Seebacher ihre körperliche Fitness zunutze machen, um den Gegner immer wieder zu verunsichern und ihn zu Fehlern zu zwingen. Unsere schnellen Stürmer Nils Wagner, Tim Reither und Bruno Ribeiro werden die sich daraus ergebenden Chancen dann hoffentlich in Tore umwandeln.

Die Zuschauer im Meisterwasental freuen sich auf einen Auftritt der A-Junioren, der gezeichnet ist von spielerischem Esprit und läuferischem wie kämpferischen Krafteinsatz. Das Trainergespann Marcel Beck und Mathias Brodhag und seine Mannschaft würden sich damit für diese Saison angemessen vom treuen, fußballbegeisterten und jederzeit fairen Seebacher Publikum verabschieden!


logo : logo
9 Aktuelle Platzierung 12
17 Aktuelle Punktzahl 14
32:55 Aktuelles Torverhältnis 20:72
N | N | N | N | S Aktueller Trend N | N | N | S | N
Bruno Oliveira Ribeiro (8) Bester Torjäger (Tore) Adrian Mateusz Kieca (3)

					
Mittwoch, 29 Mai, 2019||

C-Jugend 24.Spieltag: SV RW Seebach – TuS Altrip

Spielbericht:

RW Seebach – TuS Altrip 1:7 (0:2)

Seebach kommt sehr gut gegen den Tabellenführer ins Spiel. Die Rot-Weissen spielen auf Augenhöhe mit, erarbeiten sich sogar zahlreiche Chancen, Nur der Führungstreffer will nicht fallen. So finden nach und nach die Gäste ins Spiel. 27 Minuten hält die Null, bis dann doch der erste Gegentreffer fällt.(27.) Seebach stellt sich weiter gut, muss aber mit dem Pausenpfiff das 0:2 hinnehmen (35.)

Pausenstand 0:2

Das Spiel ähnelt dem letzten sehr, 0:2 zur Pause und direkt nach Wiederanpfiff der dritte Ball im Tor von Rot-Weiss (36.). Trotz allem, die Mannschaft versucht weiter im Spiel zu bleiben und das erwartete Schützenfest zu verhindern. Dies gelingt halbwegs, dennoch trifft Altrip weitere zweimal (46.50:) zum Zwischenstand von 0:5. Dann ein kleiner Lichtblick für den Gastgeber, Tim Janicke trifft zum 1:5 (57.) sein erstes Saisontor.

Seebach kämpft, will eine zu hohe Niederlage verhindern, muss aber noch zwei weitere Treffer hinnehmen (65.69.) zum Endstand 1:7.


logo : logo
12 Aktuelle Platzierung 1
10 Aktuelle Punktzahl 64
24:82 Aktuelles Torverhältnis 99:17
N | N | N | N | N Aktueller Trend S | U | S | S | S
Jannik Kraus (9) Bester Torjäger (Tore)

>> Spiel – Info (fussball.de)

 

Dienstag, 21 Mai, 2019||

B-Jugend 24.Spieltag: SV RW Seebach – TUS Knittelsheim/Rülzheim SG

Spielbericht:

Die Heimmannschaft konnte in der ersten Minute bereits in Führung gehen. Ein weiter Ball von Mohammed Safie hinter die Abwehr, wurde von Till Faulhaber mustergültig per Lupfer über den herausgelaufenen Tohüter vollstreckt. Das Führungstor gab allerdings keine Sicherheit.
Immer wieder leisteten die Seebacher sich unnötige Ballverluste im Spielaufbau. Die Gäste dominierten fortan die Begegnung und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Seebacher. Doch Tom Nicklis konnte sich in dieser Phase des Spiels mehrfach auszeichnen und verhinderte den frühen Ausgleich. Erst in der 29. Minute konnte sich die SG belohnen und den bis dahin verdienten Ausgleich erzielen. Per Doppelschlag meldeten sich die Seebacher Jungs zurück. Jeweils ein von Mohammed Safie ausgeführter Freistoß konnte vom Gästetorwart nicht festgehalten werden. Zuerst staubte Philipp Petrsoki ab (31.) eine Minute später stand Till Faulhaber richtig und erzielte mit seinem zweiten Treffer das 3:1. In der Schlussphase der ersten Halbzeit war dann wieder Knittelheim am Drücker und erzielte per Foulelfmeter den Anschlusstreffer.

Seebach kam nach der Pause besser ins Spiel.
Bereits 2 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Tom Friebel auf der rechten Seite durch und vollstreckte mit links ins lange Eck. Von nun an dominierte Seebach das Spiel, hatte in der zweiten Halbzeit noch einen Pfosten und einen Lattentreffer aus dem Spiel heraus. Die beiden weiteren Tor fielen jedoch wieder nach Standardsituationen. In der 48. war es James Thomas der eine von Kenan Yildirim geschossene Ecke per Kopf verwertete. In der 52. Minute belohnte sich Mohammed Safie mit einem Freistoßtor von der Mittellinie für seine an diesem tag herausragende Leistung.

Mit diesem Sieg ist der Klassenerhalt nun wieder in greifbarer Nähe. Bei 2 Punkten Rückstand und einem Spiel mehr können wir wieder an das “Fußballwunder” glauben.


>> Spiel – Info (fussball.de)




Vorbericht:

Wenn wir dieses Spiel nicht gewinnen ist der Abstieg wohl nicht mehr zu vermeiden. Bei einem Sieg können wir jedoch den Rückstand von 5 auf 2 Punkte verringern und bei noch verbleibenden 3 Spielen auf den Klassenerhalt hoffen. Die Begegnung hat somit Endspielcharakter. Es bleibt abzuwarten ob die Jungs mit dem Druck umgehen können.
Joshua Kieburg wird krankheitsbedingt ausfallen. Dafür wird im Sturm Philipp Petroski und Jamie Thomas wieder zur Verfügung stehen.
Knittelsheim ist für Ihre robuste Spielweise bekannt da gilt es dagegen halten. Die Chancenverwertung muss besser werden dann sehe ich gute Chancen für uns, den vierten Heimsieg in der Rückrunde einzufahren.
Ich hoffe dass viele Zuschauer den Weg ins Meisterwasental auf sich nehmen um die Jungs zu unterstützen.


logo : logo
12 Aktuelle Platzierung 10
13 Aktuelle Punktzahl 18
31:78 Aktuelles Torverhältnis 34:60
N | N | S | U | N Aktueller Trend N | N | N | N | S
Joshua Paul Kieburg (8) Bester Torjäger (Tore) Jannis Gebhart (9)

 

Dienstag, 21 Mai, 2019||

A-Jugend 24.Spieltag: FSV Schifferstadt – SV RW Seebach

Spielbericht:

Seebach setzt Ausrufezeichen beim Auswärtsspiel in Schifferstadt!

Trainer Marcel Beck hatte diesmal alle Akteure bis auf die verletzten Nils Wagner und Max Weber sowie Jonas Scherrer, der aus beruflichen Gründen zuletzt nicht trainieren konnte, dabei. In der ersten Halbzeit spielte sich die Begegnung vorwiegend im Mittelfeld ab, beiderseits ohne viel Raumgewinn. Lediglich Nils Köster (2x) und Tim Reither gaben jeweils in etwa von der Strafraumgrenze einige Warnschüsse auf das Schifferstadter Tor ab, allerdings ohne große Gefahr für den Tormann der Gastgeber.
In der 2. Halbzeit legte Seebach dann zu und verlagerte das Spiel immer mehr in die Hälfte und nicht selten sogar in den Strafraum der Schifferstadter. Chancen ergaben sich immer mehr, etwa in der 50. Minute für Marc Weber sowie in der 55. für Robin Schott – jeweils konnte der Torwart noch klären. Aber dann legte Sturmspitze Bruno Ribeiro in der 64. Spielminute für seinen Mitspieler Marc Weber auf und der ließ dem Schifferstadter Torhüter aus 9 Metern keine Abwehrchance. Und bereits 8 Minuten später setzte sich Nils Köster am linken, äußeren  5-Meterraum durch und spielte mustergültig zurück auf Tim Reither, der keine Mühe hatte, aus 7 Metern den Ball im Tor unterzubringen. Schifferstadt gab sich aber noch nicht geschlagen, und so war es in der 75. Minute Sven Bolm zu verdanken, dass den Gastgebern der Anschlusstreffer nicht zugelassen wurde, denn er hielt einen platzierten Distanzschuss prächtig!
Fast eine Wiederholung des 2:0 war dann in der 81. Minute das 3:0, erneut durch Tim Reither, nur diesmal legte ihm Robin Schott den Ball auf den Fuß. Das Spiel, das im Übrigen von beiden Mannschaften ausgesprochen fair geführt wurde, war nun eindeutig entschieden, und Torwart Sven Bolm konnte endlich wieder ein Zu-Null-Spiel über die Zeit bringen. Die Gäste aus Seebach erzielten damit nach einer langen, entbehrungsreichen Zeit wieder mal einen Punkterfolg, und schoben sich mit den 3 Punkten nah an den Tabellenachten FSV Schifferstadt heran. Entsprechend emotional war das Abklatschen mit Trainer Marcel Beck nach dem Spiel und die anschließende Kabinenparty!
Im Endeffekt ein deutlicher und verdienter Sieg, und man darf hoffen, dass diese als Team immer wieder beeindruckende Mannschaft aus Spielverlauf und Ergebnis den Schluss zieht, dass die letzten beiden Saisonspiele mit ähnlichem Einsatz und Spielfreude zu einem ebenfalls guten Erfolg führen werden!

Es spielten:
Sven Bolm – Arianit Kajtazi, Robin Schott, Andre Gabel, Nick Getto (Adrian Pawlowicz), Rémi Jahnel (Deniz Atilgan), Fynn Dupont, Marc Weber (Lars Noe), Tim Reither, Nils Köster, Bruno Ribeiro





Vorbericht:

Schweres Auswärtsspiel für Rot-Weiss Seebachs A-Junioren:

Die Saison in der A-Jugend-Landesliga geht dem Ende zu, für die Seebacher geht es derzeit darum, sich die rote Laterne vom Hals zu halten.
Schifferstadt’s A-Junioren haben in der Rückrunde ein paar Punkte geholt und stehen nun 2 Plätze vor den Rotweißen aus Seebach.
Im Spiel gegeneinander wird die momentane Verfassung den Ausschlag geben, nach den jüngsten Misserfolgen sind die Jungs aus Seebach hochmotiviert, da sie endlich zeigen wollen, dass sie mehr drauf haben als ihr Tabellenstand anzeigt.
Sie dürften bis auf die verletzten Nils Wagner und Lars Noe keine Ausfälle haben und müssen sich nun erneut auf ihre Stärken konzentrieren, um mit Optimismus und Elan ins Spiel zu gehen.
Wichtig wird es sein, sich keinesfalls von Fehlern und möglichen Gegentreffen irritieren zu lassen, sondern dem Spiel weiterhin den eigenen Stempel aufzudrücken.
Es hat sich In dieser Saison immer wieder gezeigt, was die Seebacher, wenn sie das beherzigen, für einen tollen Fußball spielen können!
In diesem Sinne wünschen wir uns einen intensiven, kraftvollen und ideenreichen aber wie immer jederzeit fairen Auswärtsauftritt unserer Seebacher A-Jugend, der endlich auch wieder mal mit Punkten belohnt wird!

logo : logo
8 Aktuelle Platzierung 11
20 Aktuelle Punktzahl 14
25:48 Aktuelles Torverhältnis 29:55
S | S | S | N | N Aktueller Trend N | N | N | N | N
Ismael Diallo (10) Bester Torjäger (Tore) Bruno Oliveira Ribeiro (7)
Dienstag, 21 Mai, 2019||

C-Jugend 23.Spieltag: SV Viktoria Herxheim – SV RW Seebach

Spielbericht:

Wieder braucht Seebach Unterstützung aus der D-Jugend um überhaupt eine Mannschaft stellen zu können. Einmal mehr helfen Torwart Robin Libera und Lars-Oliver Höschle aus, obwohl sie vorher schon für die D-Jugend auf dem Platz standen. In Herxheim beginnt die Partie vielversprechend, die ersten 15 Minuten ist kein Klassenunterschied zu sehen. Das bis dahin läuft das Spiel ausgeglichen auf gutem Niveau. Der Führungstreffer der Gastgeber in der 15. Minute ist zu diesem Zeitpunkt noch kein Problem, da Seebach gut im Spiel ist. Drei Minuten später trifft die Viktoria erneut zum 2:0, baut die Führung aus (18.). Die Gäste bleiben gelassen, spielen weiter gut mit, können die Bemühungen der Herxheimer ein weiteres Tor zu erzielen bis zum Pausenpfiff unterbinden.


Der Pausenstand von 2:0 geht in Ordnung


Im zweiten Durchgang ist alles anders, bei Seebach läuft es nicht mehr rund und die Hausherren reißen das Spiel an sich. Was in der ersten Halbzeit noch gut aussah, ist jetzt nur noch Hinterherlaufen und den Ball aus dem eigenem Kasten holen. Fünf mal muss das Team zum Anspielpunkt gehen. (38.52.53.55.68.).

Eine weitere Schlappe auf dem Weg in die Kreisliga.

 

logo : logo
4 Aktuelle Platzierung 12
44 Aktuelle Punktzahl 10
62:35 Aktuelles Torverhältnis 23:75
S | N | S | N | S Aktueller Trend S | N | N | N | N
Bester Torjäger (Tore) Jannik Kraus (9)

 

>> Spiel – Info (fussball.de)

Mittwoch, 15 Mai, 2019||

B-Jugend 23.Spieltag: FC Speyer 09 II – SV RW Seebach

Spielbericht:

FC Speyer 09 II – SV RW Seebach 8:0 (3:0)

Diese Niederlage am Samstag war ein Rückschlag im Kampf um den Nichtabstieg. Die ersten 15min der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten und hatten sogar die Chance in Führung zu gehen. Als Joshua Kieburg einen langen Ball bedrängt durch den Tormann der Gäste am Tor vorbei köpfte. Die spielstarke Heimmannschaft kam danach immer wieder durch, über das Zentrum gespielte Schnittstellen Bälle, hinter unserer Viererkette gefährlich vor das Tor. Speyer belohnte sich mit einem Doppelschlag in der 19. und 20. Minute. Nur 5min später legten Sie das 3:0 nach. Durch eine taktische Umstellung konnte zumindest bis zur Halbzeitpause die Defensive wieder stabilisiert werden.
So ging es mit 3:0 zum Pausentee.
In der 2.Halbzeit hatten wir auch wieder gute Einschussmöglichkeiten durch Till Faulhaber und wieder einmal Joshua Kieburg. Leider fehlte das Glück und die letzte Konsequenz im Abschluss um an diesem Tag ein Tor zu erzielen. Im Mittelfeld und in der Abwehr waren wir auch in der 2.Halbzeit zu weit vom Gegner weg um in die Zweikämpfe zu kommen, um die Angriffe der Speyrer zu unterbinden. Immer wieder kombinierten Sie sich durch unsere Abwehr und trafen weiter in regelmäßigen Abständen.

Es spielten:
Tom Nicklis – Batuhan Yigit (Luca Grünfelder), Mohamed Safie, Maurice Fauth, Jona Knorst – Erik Bickerich, Niklas Scherrer, Kenan Yildirim (Leander Rösch), Tom Friebel, Joshua Kieburg, Till Faulhaber  – Simon Feltes (ETW)


>> Spiel – Info (fussball.de)




Vorbericht:

Am Samstag um 17 Uhr sind wir zu Gast bei Speyer 09 II.


Das wird das erste von 5 Endspielen. Wir haben uns durch gute Leistungen in der Rückrunde in eine komfortable Situation gebracht, und den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz von 8 auf 2 Punkte verkleinert. Das Ziel Nichtabstieg ist in greifbarer Nähe. Jetzt müssen wir noch den letzten Schritt machen und über die Ziellinie gehen. Dazu brauchern wir die maximale Punkteausbeute.
Dies war allerdings nur möglich weil wir es geschafft haben die Abwehr zu stabilisieren und die Gegentore zu minimieren. Die 4 Abwehrkette um Batuhan Yigit, Jona Knorst auf den Außenpositionen und Mohammed Safie sowie Maurice Fauth in der Innenverteidigung haben sich eingespielt und wenig Tore zugelassen. Die letzten Tore fielen ausschließlich nach Standardsituationen da können wir uns noch verbessern. Aus dem Spiel heraus ließen wir die letzten Spiel nur sehr wenig zu. Die Doppel 6 davor mit Niklas Scherrer und Marvin Bergner tragen jedes Spiel ihren Beitrag dazu bei. Marvin wird am Samstag aufgrund einer Schulreise fehlen, ihn gilt es zu ersetzen.
Die allgemeine Personalsituation ist erfreulich. Kenan Yildirim wird erstmalig seit der Winterpause nach seiner Knieverletzung wieder im Kader sein. Auch der zuletzt verletzte Luca Grünfelder hat diese Woche das Training aufgenommen und steht für einen Kurzeinsatz bereit. Joshua Kieburg und Jamie Thomas kommen erst am Samstag von ihrer Schulreise zurück und stoßen ohne diese Woche trainiert zu haben zum Kader dazu. Somit plane ich aktuell mit dem maximalen 16 Mannkader um dem Spielverlauf entsprechend von der Bank reagieren zu können. Lediglich der Einsatz von Philip Petroski ist aufgrund einer Erkältung fraglich.
Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel bei dem Kleinigkeiten zwischen Sieg und Niederlage entscheiden werden. Mit dem nötigen Matchglück bin ich überzeugt können wir unseren ersten Auswärtssieg der Saison erreichen.


logo : logo
9 Aktuelle Platzierung 12
21 Aktuelle Punktzahl 13
37:36 Aktuelles Torverhältnis 31:70
U | N | S | S | U Aktueller Trend S | N | N | S | U
Bester Torjäger (Tore) Joshua Paul Kieburg (8)

 

Mittwoch, 15 Mai, 2019||